Menü Menü schließen

Informationen zur Beitragsabführung

Fälligkeitstermine 2016

Die aus dem Arbeitsentgelt zu zahlenden Sozialversicherungsbeiträge müssen spätestens am drittletzten Bankarbeitstag eines Monats bei der Krankenkasse eingegangen sein (Fälligkeitstag). Für das Kalenderjahr 2016 gelten folgende Fälligkeitstermine:

Fälligkeitstermine drittletzter Bankarbeitstag:

Monat 01 / 16 02 / 16 03 / 16 04 / 16 05 / 16 06 / 16
Fälligkeit 27. 25. 29. 27. 27. 28.
Monat 07 / 16 08 / 16 09 / 16 10 / 16 11 / 16 12 / 16
Fälligkeit 27. 29. 28. 26./27.* 28. 28.
* richtet sich nach dem Sitz der Einzugsstelle aufgrund der unterschiedlichen Feiertagsregelungen.

Beitragsnachweis

Der Zeitpunkt, zu dem der Beitragsnachweis spätestens bei einer Einzugsstelle vorliegen muss, um Mahnungen und Schätzungen durch die Einzugsstelle zu vermeiden, wurde bisher durch die Satzung der Krankenkasse (Einzugsstelle) festgelegt.

Der Gesetzgeber hat einheitliche Zeitpunkte zur Abgabe der Beitragsnachweise auf zwei Arbeitstage vor Fälligkeit der Beiträge festgelegt.

Für das Jahr 2016 gelten dementsprechend folgende Termine:

Monat 01 / 16 02 / 16 03 / 16 04 / 16 05 / 16 06 / 16
Abgabe Beitragsnachweis 25. 23. 23. 25. 24./25.* 24.
Monat 07 / 16 08 / 16 09 / 16 10 / 16 11 / 16 12 / 16
Abgabe Beitragsnachweis 25. 25. 26. 24./25.* 24. 23.
* richtet sich nach dem Sitz der Einzugsstelle aufgrund der unterschiedlichen Feiertagsregelungen. 

Dauerbeitragsnachweis

Sofern Sie uns für das Jahr 2015 einen Dauerbeitragsnachweis eingereicht haben, schicken Sie uns für 2016 bitte einen neuen Nachweis. Beachten Sie dabei bitte auch die neuen Beitragssätze für die Entgeltfortzahlungsversicherung der pronova BKK und für die Insolvenzgeldumlage.

Die einzelnen Werte finden Sie in der Übersicht.

DEÜV-Meldungen und Beitragsnachweise

Vom 01.01.2006 an dürfen DEÜV-Meldungen und Beitragsnachweise nur noch maschinell, d. h. per Datenfernübertragung (DFÜ) und per E-Mail übertragen werden. Ab diesem Zeitpunkt sind weder Datenträger (Disketten, Magnetbänder o.ä.) noch manuelle Meldungen beziehungsweise Beitragsnachweise zulässig. Bitte beachten Sie, dass der Gesetzgeber keine Ausnahmen oder Übergangsregelungen eingeräumt hat.

Die Datenübertragung von DEÜV-Meldungen und Beitragsnachweisungen darf nur aus einem systemuntersuchten Entgeltabrechnungsprogramm oder einer systemuntersuchten Ausfüllhilfe (z.B. sv.net) erfolgen.

Weiterführende Links