Menü Menü schließen

Co­me­To­ge­ther

Die Referenten ComeTogether 2015

Dr. Wolfgang Schweflinghaus

Fachpsychologe für Verkehrspsychologie, Arbeitswissenschaftliche Beratung Schichtarbeit, Medizinisch-Psychologisches Institut, TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

Vortragsthema:
Einführung in das Thema Schichtarbeit und Schicht-Modelle

Tel.: 0231-91443023,
E-Mail: wschweflinghaus@tuev-nord.de

Dr. Wolfgang Schweflinghaus, Jahrgang 1946, ist Diplom-Verwaltungswirt und Diplom-Psychologe. 1976 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Dr. Heckhausen am Psychologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum im Bereich Motivations- und Entwicklungspsychologie. 1983 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dr. Rutenfranz am Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund mit arbeits-medizinischen und arbeitswissenschaftlichen Untersuchungen an industriellen Arbeitsplätzen. 1992 wechselte er zum RWTÜV Essen in den Bereich Arbeitspsychologie, Ergonomie, Forschung und Entwicklung. Seit 1995 ist Dr. Schweflinghaus am Medizinisch-Psychologischen Institut des TÜV NORD (Hamburg, Hannover, Dortmund) tätig als Verkehrsgutachter und arbeitswissenschaftlicher Berater im Bereich Nacht- und Schichtarbeit (www.optischicht.de).

mehr Informationen

Dr. Lennart Knaack

Arzt, Somnologe (DGSM), Mitinhaber von INTERSOM Köln. Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung

Vortragsthema:
Schlaf bei Schichtarbeit

Tel.: 0221 55400700,
E-Mail: Knaack@intersom.de

Dr. med. Lennart Knaack, Jahrgang 1965, ist Arzt und Somnologe (DGSM) und Mitbegründer sowie Mitinhaber von „INTERSOM Köln. Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung". Er ist seit 1995 als Schlafforscher und Schlafmediziner aktiv. Zuletzt war er u.a. an einer internationalen multizentrischen Studie zu sog. Zungenschrittmachern gegen Schlafapnoe beteiligt, die im April 2015 mit den US-amerikanischen Clinical Research Achievement Awards ausgezeichnet wurde. Bevor er 2011 gemeinsam mit Dr. Jaroslaw Janicki das Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung „INTERSOM Köln" gründete, war er u.a. in Dortmund und am Schlafmedizinischen Labor des Zentrums für Innere Medizin der Philipps-Universität Marburg an mehreren internationalen schlafmedizinischen Studien beteiligt. Unter anderem arbeitete er in Kooperation mit der Johns Hopkins Universität in Baltimore/USA an der Entwicklung alternativer Therapieverfahren des Obstruktiven Schlafapnoe Syndroms und forschte zu den kardiovaskulären Folgen schlafbezogener Atmungsstörungen. Dr. Knaack leitet seit 2006 eine Schlafschule und führt Coaching- Veranstaltungen bei Firmen und Organisationen zur Optimierung des Schlafverhaltens durch (www.intersom.de).

mehr Informationen

Prof. Dr. oec. troph. Heike Englert

Ernährungswissenschaftlerin und Epidemiologin, FH Münster

Vortragsthema:
Ernährung bei Schichtarbeit – Essen, wenn andere schlafen

Tel.: 0251 836544
E-Mail: englert@fh-muenster.de

Heike Englert hat seit 2006 einen Lehrstuhl an der FH Münster für die Lehrgebiete Er-nährungsmedizin, Beratung und Coaching sowie Public Health und Betriebliches Ge-sundheitsmanagement. Seit 2000 ist sie auch im Public Health Consulting tätig, dazu gehören die Initiierung, Durchführung und wissenschaftliche Evaluation von Projekten und Seminarreihen zu den Themenschwerpunkten Gesundheitsmanagement, Public Health (physische und psychische Gesundheit), Gesundheitskommunikation und Health-Coaching. Dr. Heike Englert hat Zusatzausbildungen in Coaching und systemischer Organisationsentwicklung.

mehr Informationen

Dr. Martin Christian Morgenstern

Verhaltensforscher und Evolutionspsychologe, Siegburg

Vortragsthema:
Neues vom Affen: Wie wir wieder Ruhe in den Kopf bekommen!

Tel.: 0171 1575000
E-Mail: mail@martinmorgenstern.com

Dr. Martin Christian Morgenstern ist Verhaltensforscher und Evolutionspsychologe. Als Experte für Mentale Stärke, Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und Stressmanagement berät, coacht und trainiert er seit über 10 Jahren Fach- und Führungskräfte, Politiker, Unternehmer und Berufssportler. Seine Qualifikationen beinhalten ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsrecht, ein abgeschlossenes Promotionsstudium in angewandter Psychologie sowie Zusatzausbildungen in Kommunikation, Mentaltraining, Verhaltensmodifikation und Changemanagement. www.martinmorgenstern.com

mehr Informationen

Dieter Bertges

Politischer Sekretär, IG BCE Hauptverwaltung Hannover, Abteilung Tarifrecht/Tarifgestaltung

Vortragsthema:
Arbeitswissenschaftlich anerkannte Schichtsysteme – Guter Wille contra Umsetzungspraxis

Tel. 0511 7631377
E-Mail: Dieter.Bertges@igbce.de

Dieter Bertges arbeitete von 1989 bis 1998 als Energieelektroniker bei der Rheinbraun AG (heute RWE Power). 1998 begann er sein Studium an der Akademie der Arbeit in Frankfurt am Main. Seit 1999 ist er politischer Sekretär bei der IG BCE. Zwischenzeitlich absolvierte er ein Fernstudium im Bereich BWL. Seit 2006 ist er in der Abteilung Tarifrecht und Tarifgestaltung zuständig für die Arbeitsbewertung für Eingruppierungsfragen, Leistungsvergütungssysteme, tarifliche Zulagen, die Gestaltung flexibler Arbeitszeitsysteme und die Gestaltung voll- oder teilkontinuierlicher Schichtarbeit. Dieter Bertges ist bundesweit zuständig für alle Branchen und Betriebe der IG BCE in den o.g. Themenbereichen.

mehr Informationen

Ulrich Kuhnt

Gymnasiallehrer für Biologie und Sport, Leiter der Rückenschule Hannover

Vortragsthema:
Aktiv und beweglich – Wie gesunde Bewegung bei Schichtarbeit hilft

Tel.: 0511 513582
E-Mail: kuhnt@ulrich-kuhnt.de

Ulrich Kuhnt, Jahrgang 1958, ist studierter Gymnasiallehrer für Biologie und Sport. Er ist Leiter der Rückenschule Hannover mit 25 staatlich anerkannten Bewegungsfachkräften. Die Rückenschule Hannover bietet in der Region Hannover fortlaufend ca. 80 parallele Rückenschulkurse an und betreut bundesweit ca. 100 Betriebe auf dem Gebiet der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Ulrich Kuhnt entwickelte in den vergangenen Jahren Kurskonzepte für die allgemeine sowie betriebliche Rückenschule und gehört zum Autorenteam der „Neuen Rückenschule" in der Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR). Seit zehn Jahren ist er Vorstandsmitglied im Bundesverband der deutschen Rückenschulen (BdR) e. V. und Autor sowie Herausgeber mehrerer Fachbücher zur Rückengesundheit. Er ist Hauptautor des Fernlehrgangs der Aktion „Gesunder Rücken" zur Verhältnisprävention. Zum Schwerpunktthema „Gesundheitsförderung für Schichtarbeiter" hat er in den vergangenen Jahren zahlreiche Gesundheitstage in Betrieben gestaltet. www.ulrich-kuhnt.de

mehr Informationen

Thorsten Uhle

Diplom-Psychologe, Leiter ‚Gesunde Arbeitswelt', CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Vortragsthema:
Förderung der Erholungsfähigkeit von Schichtmitarbeitenden – ein Praxisbeispiel aus der Toolbox BGF

Tel.: 0214 30-37939
E-Mail: thorsten.uhle@currenta.de

Thorsten Uhle wurde 1971 in Hagen i. Westf. geboren und lebt seit 1975 in Gevelsberg. Nach dem Studium der Klinischen und Arbeits- und Organisationspsychologie an der Bergischen Universität Wuppertal lehrte und forschte er auf einer Landesstelle am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Es folgten ein paar Jahre als Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens für betriebliche Gesundheits- und Sicherheitsarbeit, bevor er im Jahr 2008 bei der CURRENTA GmbH & Co. OHG als Leiter der Gesunden Arbeitswelt anfing. Mit seinem Team aus Psychologen, Sozialarbeitern und Sozialpädagogen zeichnet er sich in den Produkten Psychosoziale Beratung, Psychologie der Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement für knapp 50.000 Beschäftigte im eigenen Haus und bei Kunden verantwortlich.

Seit 2000 hat der Diplom-Psychologe eine Vielzahl von Fachpublikationen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement, zur Psychologie der Arbeitssicherheit, zur Personalführung und zu methodischen Fragestellungen veröffentlicht. Gemeinsam mit seinem Kollegen Michael Treier schrieb er das Standardwerk „Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt - Mitarbeiter einbinden, Prozesse gestalten, Erfolge messen", das im Jahr 2011 bei Springer erschienen ist und bis dato im Zweijahreszyklus als überarbeitete Auflage erscheint.

mehr Informationen