Menü Menü schließen

Fisch

Kokos-Fisch

Zutaten für 4 Portionen:

je 1 gehäufter TL Fenchel-, Koriander- und Kreuzkümmelsamen
schwarze Pfefferkörner
3 getrocknete Chilischoten
1 kleine Aubergine
250 g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
600 g festfleischiges Fischfilet (z. B. Rotbarsch, Pangasius, Brasse, Seeteufel oder Steinbeißer)
2 EL Öl
300 ml Kokosmilch
200 ml Fischfond (ersatzweise Gemüsebrühe)
Salz
1 Prise Zucker
3 EL Limettensaft
1/2 Bund Koriander

Zubereitung:

Die Gewürze in einem Pfännchen bei mittlerer Hitze rösten, bis sie schön würzig duften. In den Mörser umfüllen und mit den Chilischoten fein zerstoßen.

Das Gemüse waschen, Aubergine von den Enden befreien und klein würfeln. Kleine Tomaten ganz lassen, größere einmal durchschneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden – ungefähr 1/2 cm dick. Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Öl in einer Pfanne oder einem weiten Topf heiß werden lassen. Zwiebel mit der Aubergine einrühren, 2-3 Minuten bei starker Hitze unter Rühren braten. Die Gewürze dazugeben und gut unterrühren.

Jetzt kommen die Kokosmilch und der Fond dazu. Alles mit Salz, Zucker und dem Limettensaft würzen. Hitze auf mittlere Stufe schalten, Deckel auflegen und das Gemüse um die 5 Minuten schmurgeln lassen.

Tomaten untermischen, Fisch auf das Gemüse legen und die Pfanne wieder zudecken. Alles noch einmal 3-4 Minuten ziehen lassen. In der Zeit den Koriander abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Fisch vorsichtig mit dem Gemüse mischen, den Koriander vor dem Servieren aufstreuen.