Menü Menü schließen

Fisch

Sankt Petersfisch mit Muscheln

Zutaten:

3 rote Paprikaschoten,
400 ml Fischfond (Glas),
3 Schalotten,
2 Knoblauchzehen,
1 kg Miesmuscheln (küchenfertig),
5 EL Olivenöl,
1 EL Paprikapulver,
8 Petersfischfilets (à 80 g),
Salz, Pfeffer,
Saft von 1 Zitrone,
Butter zum Bestreichen und 50 g kalte Butter,
4-5 Zweige Zitronenthymian,
200 g kleine Muschelnudeln,
Cayennepfeffer,
2 Zweige Oregano

Zubereitung:

  1. Paprikaschoten halbieren, entkernen, abbrausen, in grobe Stücke teilen. Paprikastücke und den Fischfond in einen Mixer geben und sehr fein pürieren. Anschließend das Ganze durch ein Tuch in einen Topf pressen.
  2. Schalotten und Knoblauch abziehen. Schalotten in Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Beides mit den gewaschenen Muscheln in 3 EL heißem Olivenöl andünsten. Dabei mit Paprikapulver bestreuen. Ausgepressten Paprikasaft dazugießen und die Muscheln zugedeckt etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Muscheln durch ein Sieb abgießen, den Paprikasud dabei in einem Topf auffangen.
  3. Fischfilets waschen, trockentupfen und mit Salz, Pfeffer und dem Saft von 1/2 Zitrone würzen. Filets nebeneinander in einen mit Butter bestrichenen Dämpfeinsatz legen. Die Zitronenthymianzweige darauf verteilen. Den Paprikasud im Topf in 5-7 Minuten um die Hälfte einkochen lassen, dabei den Dämpfeinsatz mit den Fischfilets darübersetzen.
  4. Inzwischen die Muscheln aus den Schalen lösen. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Nudeln abgießen, mit dem Muschelfleisch mischen und in tiefe Teller verteilen. Gedämpfte Fischfilets daraufsetzen.
  5. Eingekochten Paprikasud mit restlichem Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer kräftig abschmecken. Oregano waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen, hacken und in den Sud geben. Kalte Butter und restliches Olivenöl nach und nach daruntermischen. Paprikasud über Fisch, Muscheln und Nudeln verteilen und evtl. mit Kräutern garniert servieren.