Menü Menü schließen

Fleisch

Leckerbissen vom Oktoberfest

Münchner Soßfleisch

Zutaten für 4 Portionen

4 Scheiben Rindfleisch, Tafelspitz (oder ca. 800g)
30 g Butter
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün, geputzt
1 EL Mehl, (vorsichtig dosieren!)
1 Glas Rinderfond
Essig, (Weißweinessig) nach Bedarf und Geschmack
2 Lorbeerblätter
3 Körner Piment
2 Nelken
Salz und Pfeffer
Zucker
Sahne, einige Esslöffel

Zubereitung

Aus Butter, Suppengrün und Zwiebeln, beides sehr grob geschnitten (wird später wieder herausgenommen) und Mehl eine dunkle Soße herstellen. (Butter schmelzen, Gemüse darin andünsten, mit Mehl bestäuben und dunkelbraun anbraten. Mit Rinderfond aufgießen (das ganze Glas) und mit dem Schneebesen rühren, bis keine Klümpchen mehr da sind.)

Diese Grundsauce üppig mit Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, Lorbeerblättern, Piment und Nelken würzen. Soll sehr kräftig schmecken!

Das rohe(!) Fleisch dazugeben und alles ca. 45 Minuten sanft köcheln lassen.

Bayrische Semmelknödel

Zutaten für 4 Portionen

12 Brötchen, altbacken
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Bund Petersilie, gehackte
20 g Butter
½ Liter Milch, lauwarme
6 Eier
Salz
Pfeffer
2 EL Mehl

Zubereitung

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, würfeln und in der heißen Butter anbraten. Gehackte Petersilie unterrühren und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in einer großen Schüssel mit lauwarmer Milch übergießen. Eier, Salz und Pfeffer unterrühren. Zwiebel-Petersilien-Mischung unterarbeiten und zum Schluss mit einem Esslöffel Mehl binden. Ist die Masse zu matschig, kann sie mit Semmelbröseln gefestigt werden.

Mit feuchten Händen mittelgroße Knödel formen und im kochenden Salzwasser ca. 15 Minuten lang mehr ziehen als kochen lassen.

Die Knödel sind gar, wenn sie nach oben steigen.

Das fertige Fleisch herausnehmen. Die Sauce durch ein Sieb geben, Sauce abschmecken, mit Sahne verfeinern, das Fleisch wieder einlegen, bis es wieder heiß ist. Servieren.

Dazu Semmelknödel servieren und glasierte Karotten.

Dadurch, dass das Fleisch nicht angebraten wird, es wird superzart und nimmt den Geschmack der Sauce gut an.