Menü Menü schließen

Grillen

Lammschulter mit Rosmarin

Grillrezepte Lammschulter mit Rosmarin

Zutaten

  • 1 Lammschulter (ca. 1 ½ kg, mit Knochen)
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • Salz | Pfeffer

Außerdem:

Küchengarn

Öl zum Bestreichen

Für 4 Personen | Zubereitung: ca. 30 Min. |
Marinieren: 6 Std. | Grillen: 1 Std. 5 Min. Pro Portion: ca. 545 kcal, 57 g EW, 34 g F, 1 g KH

Zubereitung

Lammschulter enthäuten. Den runden Teil der Schulter im Abstand von 5 cm gut 2 cm tief einschneiden. Für die Marinade Rosmarin abbrausen, trocken schütteln und die Spitzen (je 3 cm) fein schneiden. Knoblauch schälen, durchpressen. Mit Olivenöl, geschnittenem Rosmarin, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer verrühren.

Das Lammfleisch mit der Marinade rundherum und in den Einschnitten einreiben, in einen Gefrierbeutel stecken und im Kühlschrank ca. 6 Std. marinieren.

Den Grill anheizen. Die Lammschulter abtropfen lassen, die Marinade auffangen. Die übrigen Rosmarinzweige mit Küchengarn zu einem Pinsel binden und in das Marinieröl stellen.

Grillrost heiß werden lassen, leicht ölen. Lammschulter mit den Einschnitten nach unten auf den Rost legen und bei starker Hitze pro Seite ca. 7 Min. angrillen. Dann Rost höher hängen und das Fleisch bei mittlerer bis schwacher Hitze in 35 – 40 Min. gar grillen, dabei ab und zu wenden und mit dem Rosmarinpinsel die Marinade aufstreichen. Nun den Rost noch höher hängen und die Schulter bei schwacher Hitze 10 Min. nachziehen lassen. Das Fleisch schräg in dünnen Scheiben vom Knochen schneiden und servieren. Wunderbare

Beilage: Nizza-Salat

Rund um die Welt hat sich eine Garmethode erhalten, die aus der Urzeit der Menschheit stammt: das Rösten in einem heißen Erdloch, in das Fleisch, Fische, Meeresfrüchte und Gemüse versenkt werden. Einfach, aber mit Aha-Effekt!

Am populärsten ist wohl das mehrtägige Luau-Grillfest auf Hawaii, bei dem in einer riesigen Grube ein ganzes Schwein stundenlang gegart wird. Ursprünglich ist ein Luau ein Festmahl für Würdenträger oder bei Hochzeiten, heute wird das Fest vor allem für Touristen zelebriert. Zur Einstimmung gibt's Vorspeisen wie Lomi Lomi, einen Salat aus roh mariniertem Lachs.

Eine echte Spezialität Sardiniens ist das im Erdloch gegarte Wildschwein Cinghiale a carraxu. Hierbei werden große Bündel von Kräutern, wie etwa Lorbeer, Myrte, Rosmarin und Thymian, unter und auf das Fleisch gelegt, die diesem ein einzigartiges Aroma verleihen.

GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Buchtitel: Grilllen - 100 Heisse Ideen - Von Spareribs bis Grillfisch
ISBN 978 -3- 8338-5275-6
Autor: Reinhardt Hess
Fotograph: Klaus-Maria Einwanger