Menü Menü schließen

Ve­ge­ta­risch

4 x Schnelle Cremesüppchen ...

... als samtiger Wärmespender an kalten Tagen oder als perfekter Auftakt für ein Ratz-Fatz-Menü.

KÜRBISSUPPE

Für 2 Personen

400 g Hokkaidokürbis entkernen, waschen, putzen und grob klein schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und den Kürbis darin mit 1 TL Zucker andünsten. 200 ml Gemüsebrühe und 400 ml Kokosmilch dazugießen, je 1 TL Ingwer- und Currypulver hinzufügen, aufkochen und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und nach Belieben mit geschlagener Sahne oder Milchschaum servieren. Außerhalb der Kürbissaison die Suppe mal mit geschälten und klein geschnittenen Möhren zubereiten.

MAISCREME MIT DILL-ÖL

Für 2 Personen

1 EL TK-Dill mit 2 EL Öl verrühren und beiseitestellen. 1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln (oder ersatzweise statt der Schalotte 1 EL TK-Zwiebeln verwenden). 1 kleine Dose Mais (140 g Abtropfgewicht) in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit 100 g TK-Suppengrün, Schalotten- oder Zwiebelwürfeln und Knoblauch in 1 EL Butter andünsten. 300 ml Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 8 Min. köcheln lassen. 100 g Crème fraîche unterrühren und die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und mit dem Dill-Öl servieren.

KARTOFFELSUPPE

Für 2 Personen

350 g vorwiegend festkochende Kartoffeln schälen und grob würfeln. Mit 50 g TK-Suppengrün und 300 ml Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und bei schwacher Hitze 15 Min. köcheln lassen. Inzwischen 2 Scheiben Toast würfeln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Toastwürfel darin bei schwacher Hitze rundherum goldbraun rösten. 1 Bund Schnittlauch waschen, trocken tupfen und mit der Schere in Röllchen schneiden. 100 g Sahne und 1 EL Weißweinessig zur Suppe geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und mit Croûtons und Schnittlauch garniert servieren.

ROTE-BETE-CREME

Für 2 Personen

1 Schalotte schälen und würfeln (oder ersatzweise 1 EL TK-Zwiebeln verwenden). 250 g vorgekochte Rote Beten (vakuumverpackt) kurz abtropfen lassen und klein schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten- oder Zwiebelwürfel und Rote Beten darin andünsten. 350 ml Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 8 Min. köcheln lassen. 50 g Crème fraîche und 3 geh. TL Meerrettich (aus dem Glas) verrühren, die Hälfte davon zur Suppe geben. Die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 Schuss Weißweinessig abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und mit der übrigen Meerrettichcreme garnieren. Kresse von ½ Beet mit einer Schere abschneiden und darüberstreuen.

Dieses Rezept stammt aus einer der nachfolgend aufgeführten Quellen.
GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Originaltitel:
Expresskochen vegan, 978-3-8338-3963-4, Autor: Martina Kittler, Fotograf: Anke Schütz
Expresskochen vegetarisch, 978-3-8338-4124-8, Autor: Martina Kittler, Fotografen: Monika Schürrle und Maria Grossmann
Expresskochen low carb, 978-3-8338-4433-1, Autor: Inga Pfannebecker, Fotograf: Pete A. Eising
Vegan für Faule, 978-3-8338-4039-5, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Coco Lang
Vegetarisch für Faule, 978-3-8338-2627-6, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Michael Wissing