Menü Menü schließen

Infos zur Ernährung

Wissenswertes rund um das Thema Ernährung.

Cola ungesünder als Kaffee?

Das in beiden Getränken enthaltene Koffein kann akut den Blutdruck steigern. Bezogen auf die chronische arterielle Hypertonie kamen US-amerikanische Forscher im Rahmen einer Studie mit mehr als 150.000 ursprünglich blutdruckgesunden Frauen jedoch zu einem überraschenden Ergebnis:

Gewohnheitsmäßiger Kaffeekonsum löst kein größeres Risiko für eine chronische Hypertonie aus, während kontinuierlicher Cola-Konsum den Druck in den Blutgefäßen eindeutig ansteigen lässt und damit die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen fördert. Keinen Unterschied mache es, ob gezuckerte Cola oder Diät-Cola konsumiert werde.

Fazit: Kaffee ist also nicht unbedingt gesund, aber immerhin weniger schädlich als Cola.