Menü Menü schließen

Haushaltshilfe

Wenn die Versorgung eines Kindes wegen Erkrankung eines Elternteils nicht möglich ist, ist Ihre pronova BKK an Ihrer Seite – mit Haushaltshilfe. Doch auch, wenn kein Kind im Haushalt lebt und Sie auf Hilfe angewiesen sind, beteiligen wir uns an den Kosten.

Stichwort „Haushaltshilfe“ – die pronova BKK zahlt mehr!

Vielleicht waren Sie auch schon mal in dieser Situation: Sie sollen für ein paar Tage ins Krankenhaus und müssen vorab klären, wer sich in dieser Zeit um Ihren Haushalt oder Ihr Kind kümmert. Natürlich liegt nahe, dass dies eine Person Ihres Vertrauens übernimmt. Aber was ist, wenn dadurch finanzielle Nachteile, z. B. durch unbezahlten Urlaub, entstehen? Für diesen Fall ist Ihre pronova BKK an Ihrer Seite und übernimmt für Sie die Kosten für Haushaltshilfe.

So funktioniert die Haushaltshilfe

Sie haben einen Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn die Betreuung eines oder mehrerer Kinder unter 14 Jahren bzw. behinderter Kinder, die auf Hilfe angewiesen sind, nicht sichergestellt werden kann, aufgrund

  • Stationärer Krankenhausbehandlung
  • Medizinischer Vorsorgeleistung
  • Medizinischer Vorsorge für Mütter und Väter
  • Häuslicher Krankenpflege
  • Medizinischer Rehabilitation
  • Medizinischer Rehabilitation für Mütter und Väter

Darüber hinaus erhalten Sie auch dann Haushaltshilfe, wenn Ihnen die Weiterführung des Haushaltes wegen

  • schwerer Krankheit oder wegen
  • akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung

nicht möglich ist. Die Dauer der Haushaltshilfe beträgt in diesen Fällen max. 4 Wochen. Wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, verlängert sich der Anspruch von 4 Wochen auf längstens 26 Wochen.

Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Übrigens: Auch bei Schwangerschaftsbeschwerden und Entbindung, leistet die pronova BKK Haushaltshilfe wenn noch kein Kind im Haushalt lebt und die Voraussetzungen dafür erfüllt sind!

Diese Kosten werden übernommen

Die pronova BKK übernimmt die Kosten für Betreuungspersonen (zum Beispiel für Bekannte oder Nachbarn) bis zu 9,00 €/Stunde. Damit erhalten Sie als Kundin oder Kunde der pronova BKK einen höheren Erstattungsbetrag als üblich.

Daneben gibt es auch andere Möglichkeiten einer sogenannten Kostenhilfe. Diese erhalten Sie dann, wenn z. B. der nicht erkrankte Elternteil unbezahlten Urlaub nimmt, um die Betreuung des Kindes zu übernehmen. Ihre pronova BKK erstatten dann den Nettoverdienstausfall bis zu max. 9,00 € pro Stunde max. 72 € täglich (bei Schichtarbeitern entsprechend der versäumten, bescheinigten Arbeitszeit).

Kostenerstattung auch bei Betreuung durch Verwandte

Springen statt einer regulären Haushaltshilfe Verwandte und Verschwägerte bis zum zweiten Grad, also Eltern, Geschwister oder Schwiegereltern, ein, erhalten Sie eine Erstattung des Verdienstausfalls und der entstandenen Fahrkosten bis max. 72 € pro Tag. Stehen keine Betreuungspersonen zur Verfügung, können auch die Kosten für die Unterbringung der Kinder außerhalb des eigenen Haushaltes, etwa in einer Kindestagesstätte, übernommen werden.

So erhalten Sie die Haushaltshilfe

Der Antrag auf Kostenübernahme oder Erstattung sollte vor Beginn der Haushaltshilfe gestellt werden. Wenn Sie also absehen können, dass beispielsweise durch einen geplanten Krankenhausaufenthalt eine Betreuungslücke entstehen wird, sollten Sie sich umgehend an Ihre pronova BKK wenden.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben abgegeben wird. Dem Antrag ist eine ärztliche Bescheinigung beizufügen. In dieser muss Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt die Dauer der Haushaltshilfe bestätigen.

Gut zu wissen

Bei der Übernahme der Kosten für eine Haushaltshilfe ist vom Gesetzgeber eine Eigenbeteiligung vorgesehen. Sie beträgt mindestens 5 €, maximal 10 € pro Tag. Sofern die Haushaltshilfe aufgrund von Schwangerschaftsbeschwerden oder nach einer Entbindung erforderlich ist, entfällt die Zuzahlung.Wenn Sie Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich bitte an Ihre pronova BKK – wir helfen Ihnen gern!

Die Vorteile für Sie als Kundin oder Kunde der pronova BKK im Überblick!

  • Die pronova BKK zahlt einen höheren Satz für Betreuungspersonen als andere Kassen!
  • Die pronova BKK zahlt – anders als andere Kassen – für Kinder bis zum 14. Geburtstag!
  • Die pronova zahlt unter bestimmten Voraussetzungen bei Schwangerschaftsbeschwerden und bei Entbindung, auch wenn noch kein Kind im Haushalt lebt!