Menü Menü schließen

Pressemitteilungen

Unters Messer – oder nicht? Versicherte der pronova BKK haben großes Interesse an Zweitmeinung vor orthopädischen OPs

Leverkusen, 5. Oktober 2015: Ob Knie, Hüfte oder Rücken – seit rund einem Jahr haben Versicherte der pronova BKK die Möglichkeit, sich kostenlos eine medizinische Zweitmeinung vor orthopädischen Operationen einzuholen. Wie groß das Interesse der Kundinnen und Kunden an diesem Angebot ist, zeigt sich in den jetzt vorliegenden Zahlen: Seit August 2014 wurden bereits über 200 Zweitmeinungen angefragt. Nicht selten sprachen sich die angefragten Experten gegen die OP aus.

Deutschland verzeichnet seit Jahren einen deutlichen Anstieg an orthopädischen Operationen. Ob diese Eingriffe immer medizinisch sinnvoll und notwendig sind – oder es alternative Therapiemethoden gibt, darüber können betroffene Kundinnen und Kunden der pronova BKK seit rund zwölf Monaten außerhalb ihrer haus- oder fachärztlichen Praxis schnell und unkompliziert mit einem weiteren Experten sprechen. Oft hilft das, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen und beruhigter über eine mögliche Operation nachzudenken. Das eine OP nicht immer der bessere Weg sein muss, belegt die aktuelle Auswertung des pronova BKK-Angebots: Bei über 50 Prozent empfahl das unabhängige Experten-Team eine alternative Behandlung. So raten einige Mediziner bei Kniebeschwerden regelmäßig zu arthroskopischen Gelenkeingriffen bis hin zu Total-Endoprothesen. Oft gibt es eine Vielzahl an Alternativen wie Krankengymnastik, Bewegung, Schuheinlagen, Gewichtskontrolle oder -reduktion.

Den orthopädischen Zweitmeinungsservice bietet die pronova BKK zusammen mit dem unabhängigen Patientenportal www.medexo.com an. Das Prozedere ist einfach: Nach einer ersten Kontaktaufnahme kann der Versicherte Befunde, Röntgenbilder und MRT-Unterlagen online hochladen oder auf dem Postweg an die Experten schicken. Die Zweitmeinung samt Übersicht über Therapieoptionen und individueller Empfehlung erhält der- oder diejenige dann innerhalb von sieben Werktagen – und kann diese im Nachgang mit dem behandelnden Arzt besprechen.

„Jede Operation birgt auch Risiken, die im Vergleich zum erwarteten Nutzen gründlich abgewogen werden sollten“, so Volker Latz, Ressortleiter Gesundheit bei der pronova BKK. „Deshalb freuen wir uns über das rege Interesse an unserem Zweitmeinungsservice. Es zeigt, wie mündig die Patientinnen und Patienten inzwischen mit Diagnosen und den nachfolgenden Behandlungsmöglichkeiten umgehen.“

Mehr Informationen zum Thema gibt es unter unter Telefon 0214 / 32296-4934 – oder direkt bei Medexo unter der kostenfreien Hotline 0800 / 2013 123 (Mo.-Fr. von 10-19 Uhr).

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen großer Weltkonzerne wie z.B. Bayer, BASF, Ford, Continental oder Hapag-Lloyd entstanden. Die Kasse ist bundesweit für alle Interessierten geöffnet. Über 670.000 Kundinnen und Kunden schätzen die persönliche Betreuung, den exzellenten Service und die umfassenden Leistungen. Die pronova BKK ist mit einem dichten Geschäftsstellennetz an rund 80 Kundenservice- und Beratungsstellen vertreten. Sie gehört zu den fünf größten Betriebskrankenkassen und zu den größten Krankenkassen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.pronovabkk.de.