Menü Menü schließen

Ak­tu­el­le The­men

Impfschutz bei privaten Auslandsreisen

Impfschutz bei privaten Auslandsreisen

Einfach am Flughafen in den Flieger steigen – und einige Stunden später steigt man in fernen Ländern wieder aus, um die südliche Sonne, das blaue Meer und fremde Kulturen zu genießen. Vielleicht ist es das Unkomplizierte und Alltägliche des heutigen Reisens, das viele Reisende die gesundheitlichen Gefahren vergessen lässt, die mit einem Aufenthalt in exotischen Gegenden verbunden sein können. Immer wieder kommt es deshalb zu lebensgefährlichen Infektionen, deren Erreger dann nach der Rückkehr aus dem Urlaub auch in Deutschland übertragen werden können. Dabei ist gegen viele Erkrankungen eine wirksame Prophylaxe möglich. Handelt es sich um eine beruflich bedingte Reise, wird der Arbeitgeber die Kosten übernehmen, während bei privaten Urlaubsreisen die Kosten oft selbst bestritten werden müssen. Unsere Versicherten hingegen können darauf vertrauen, dass die pronova BKK die Kosten für einige wichtige Reiseimpfungen übernimmt.

Wichtige Impfungen werden von der pronova BKK übernommen

Woher weiß man, welche Krankheiten wo drohen?

Das Auswärtige Amt gibt auf seiner Internetseite für jedes Land der Welt aktuelle Reise- und Sicherheitsinformationen bekannt. Dort wird aufgeführt, welche Krankheiten eine Gefahr darstellen und welche Impfungen empfohlen werden. An diese Hinweise sollten Reisende sich unbedingt halten. Detaillierte Informationen: www.auswaertiges-amt.de unter dem Menüpunkt „Reise & Sicherheit“.

Fernreisen: Welche Impfungen werden übernommen?

Die pronova BKK übernimmt die Kosten für Impfungen, die von der ständigen Impfkommission empfohlen werden. Dies sind derzeit z.B. Cholera, Gelbfieber, Hepatitis A, Hepatitis B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut und Typhus. Bitte beachten Sie, dass es stets eine Weile braucht, bis nach der Impfung der Impfschutz aktiviert ist – planen Sie daher Fernreisen nicht zu kurzfristig und suchen Sie rechtzeitig vor Reiseantritt Ihre Hausarztpraxis auf. Auf der Seite des Centrum für Reisemedizin finden Sie unter dem Menüpunkt „ Reiseländer" aktuelle Informationen über Krankheitsausbrüche und Entwicklungen, die reisemedizinisch von Bedeutung sind.

Reisen in Deutschland: Auch hier sollte geimpft werden!

Nicht nur Fernreisen, auch Reisen innerhalb Deutschlands sind mit Gesundheitsrisiken verbunden. Das gilt insbesondere für Aufenthalte in Regionen, in denen FSME (auch Zecken-Hirnhautentzündung oder Frühsommer-Meningoenzephalitis) verbreitet auftritt. Zuverlässige Informationen über die aktuelle Verbreitung in Deutschland finden sich auf der Seite des Robert-Koch-Instituts. Betroffen sind derzeit hauptsächlich Süddeutschland sowie einige Regionen in Osteuropa und Skandinavien, doch Einzelfälle kommen auch anderswo vor. Die Kosten für diese Impfung werden ebenfalls übernommen. Darüber hinaus ist auch in Deutschland ein sicherer Schutz vor Tetanus wichtig – lassen Sie Ihren Impfstatus überprüfen!

pronova BKK Gesundheitstelefon

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das Gesundheitstelefon der pronova BKK wenden:

0621 53391-4911 (rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr)