Menü Menü schließen

Erinnerungsservice

Die meisten Menschen halten die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen für wichtig – und würden sie auch viel regelmäßiger wahrnehmen, wenn man anstehende Vorsorgetermine nur nicht immer vergessen würde.

Wir vergessen Sie nicht!

Erster Schwerpunkt: Kinder- und Jugenduntersuchung

Da einerseits mit zunehmendem Alter des Kindes eine Tendenz zum Vergessen der Vorsorgeuntersuchungen besteht, andererseits aber gerade in diesen Jahren wichtige Untersuchungen und Impfungen anstehen, wird unser Erinnerungsservice für viele Familien eine echte Hilfe sein. Besonders wichtig sind diese Vorsorgeuntersuchungen für Kinder vor allem deshalb, weil hier gezielt auf Auffälligkeiten geachtet wird. Deshalb bekommen bei uns versicherte Familien mit Kind zu allen Vorsorgeuntersuchungen von der U4 bis zur J2 von uns eine Erinnerung zugesandt.

Die ersten drei Kinderuntersuchungen sind innerhalb der ersten zehn Lebenswochen. Hier ist die Teilnahmequote naturgemäß besonders hoch – zumal die U1 unmittelbar, die U2 in den ersten zehn Tagen nach der Geburt und die U3 zwischen der vierten und der sechsten Lebenswoche durchgeführt werden

Die U4 bis U6 finden ab dem dritten Monat bis zum Ende des ersten Lebensjahres statt und werden aufgrund ihrer relativ dichten Abfolge noch von vielen, doch längst nicht mehr von allen Eltern wahrgenommen

Die U7 ist vor dem zweiten Geburtstag, die U7a vor dem dritten Geburtstag, die U8 kurz vor dem vierten, die U9 direkt nach dem fünften Geburtstag. Bereits die U7 gerät bei den Eltern oft gänzlich aus dem Blickfeld. Deshalb bekommt der Erinnerungsservice ab der U7 eine besonders wichtige Bedeutung

Die U10 und U11 sind Extras der pronova BKK und werden im Alter von sieben bis acht Jahren beziehungsweise neun bis zehn Jahren gemacht. Mit vielen Arztpraxen haben wir bereits Verträge geschlossen, so dass wir die Kosten dafür direkt über Ihre Versichertenkarte übernehmen. Falls Ihre Arztpraxis noch nicht dabei sein sollte rufen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gerne

Die J1 ist für Kinder und Jugendliche von 12 bis 14 Jahren

Ebenfalls eine Extraleistung der pronova BKK ist die J2. Hier geht es neben der Gesundheitsuntersuchung für die 16- bis 18-Jährigen um weitere Fragen, die in diesem Lebensabschnitt wichtig sind. Genau wie bei der U10 und U11 bestehen bereits viele Verträge mit Arztpraxen. Sollte Ihre Wunsch-Arztpraxis noch nicht dabei sein, rufen Sie uns einfach an.

Zweiter Schwerpunkt: Früherkennung für Erwachsene

Früherkennung kann lebenswichtig sein, steigt doch die Heilungschance bei frühzeitiger Entdeckung von Erkrankungen beträchtlich. Deshalb unterstützt Sie unser Erinnerungsservice, indem er Sie informiert, sobald Sie eine neue Untersuchung nutzen können:

  • Krebsfrüherkennung für Frauen ab 20 Jahre, erweitert um die Brustkrebsfrüherkennung ab 30 Jahre
  • Krebsfrüherkennung für Männer ab 45 Jahre
  • Check-up für Frauen und Männer mit 35 Jahren
  • Teilnahme an der Hautkrebsfrüherkennung ab 35 Jahre, in vielen Bundesländern auch schon früher – wir informieren Sie gerne
  • Darmkrebsfrüherkennung mit 50 Jahren (jährlicher Schnelltest) und 55 Jahren (Schnelltest alle zwei Jahre; alternativ Koloskopie zweimal, im Abstand von mindestens zehn Jahren)

Ihr Vorteil!

Wussten Sie schon, dass Sie – wenn Sie sich über Krebsfrüherkennung beraten lassen – im Falle einer späteren Erkrankung nur ein und nicht zwei Prozent Ihres Einkommens für Zuzahlungen (z.B. zu Medikamenten, Heilmitteln usw.) aufbringen müssen? Falls Sie später einmal an Brust-, Darm- oder Gebärmutterhalskrebs erkranken, müssen Sie in der Regel nachweisen, dass Sie eine ärztliche Beratung in Anspruch genommen haben. Diese Regelung gilt derzeit allerdings nur für Früherkennungsuntersuchungen von Brust-, Darm- und Gebärmutterhalskrebs und nur für nach dem 1. April 1987 geborene Frauen sowie für nach dem 1. April 1962 geborene Männer. Die Beratung ist innerhalb von zwei Jahren, nachdem jeweils der Anspruch auf die Krebsvorsorgeuntersuchung besteht, durchzuführen.

Weiterführende Links