Menü Menü schließen

Infos zur Ernährung

Trink!

Gegen Durst, für Gesundheit: Sommergetränke selbst mixen

An langen, heißen Sommertagen ist der Durst unser ständiger Begleiter. Das ist gut so, denn ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist gerade im Sommer wichtig. Die einen lieben Wasser als Durstlöscher, die anderen schöpfen in den Supermärkten aus dem Vollen und trinken Eistee, Softdrinks oder sogenannte Wellness-Getränke. Auch Smoothies und Milchmixgetränke werden immer beliebter.

Doch aufgepasst: Viele der angebotenen Getränke enthalten jede Menge Zucker, Aromastoffe, Süßstoffe oder Konservierungsmittel. Überzeugte Wassertrinker sind da natürlich auf der sicheren Seite. Aber auch sie werden von den folgenden Rezepten begeistert sein, denn die vorgestellten Getränke sind kinderleicht herzustellen und schmecken immer wieder erfrischend anders. Die mit Milchprodukten hergestellten Mixgetränke sind als kleine, gesunde Zwischenmahlzeit hervorragend geeignet.

Teegetränke

Basis für erfrischende Teegetränke sind Früchtetee, Kräutertee, Rotbuschtee, Schwarztee oder Grüntee. Tee im Teebeutel ist im Handumdrehen zubereitet, echte Teeliebhaber bevorzugen allerdings lose Teesorten wegen ihres vollen Aromas.

Eistee für Kinder

Vier gehäufte TL lose Früchte oder die entsprechende Anzahl Teebeutel mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und mindestens zehn Minuten ziehen lassen. Mit 200 ml Apfelsaftoder anderem Fruchtsaft mischen und kalt stellen. Wer die erfrischende, säuerliche Variante bevorzugt, mischt den fertigen Tee mit frisch gepresstem Zitronensaft. Hierbei den Tee nach Geschmack noch warm mit etwas Honig süßen. Rotbuschtee harmoniert besonders gut mit Orangensaft. Den Tee jeweils mit Eiswürfeln und einigen Blättchen Zitronenmelisse oder Pfefferminze servieren.

Grüntee Zitrone

Einen Liter Wasser aufkochen, auf etwa 80 °C abkühlen lassen, vier Beutel Grüntee damit übergießen, drei Stängel Zitronengras dazugeben und nach drei Minuten die Teebeutel entfernen. Mit Agavensirup leicht süßen und abkühlen lassen. Zum Servieren die Gläser nur zur Hälfte mit dem Tee füllen, dann frisch gepressten Limetten- oder Zitronensaft und Eiswürfel dazugeben. Nach Belieben mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser auffüllen.

Schwarztee Minze

Drei TL schwarzen Tee und eine Handvoll frische oder getrocknete Pfefferminze mit einem Liter kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, abgießen und kalt stellen. Vor dem Servieren mit Zitronensaft und Agavensirup abschmecken und mit frischen Minzblättchen dekorieren.

Limonaden

Die selbst gemachten Limonaden kommen ganz ohne Aromastoffe und nur mit frischen Zutaten daher.Immer gut gekühltes Mineralwasser mit viel Kohlensäure verwenden.

Holunderbrause

Etwa sieben bis zehn Holunderblüten leicht ausschütteln, nicht waschen; mit einem Liter Mineralwasser mit viel Kohlensäure bedecken; eine Bio-Zitrone waschen, in dünne Scheiben schneiden, dazugeben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag mit etwas flüssigem Honig abschmecken, frische Melissenblätter dazugeben und kalt servieren.

Kirsch-Limo

Eine Bio-Zitrone waschen, Schale dünn abschälen, Saft auspressen. einen halben Liter Früchtetee (Apfelschalen, Hagebutten) unter Mitverwendung der Zitronenschale kochen, abkühlen lassen. Mit Zitronensaft und Agavendicksaft abschmecken. Je einen halben Liter Kirschsaft und Mineralwasser mit viel Kohlensäure dazugeben, gut gekühlt servieren.

Grüne Limo

Je eine Handvoll grüne Basilikum- und Zitronenmelisseblätter, einige Rosmarin und Zitronenthymianzweige und einige Salbeiblättchen waschen. Zwei Biozitronen waschen, die Schale dünn abschälen und auspressen. ½ l naturtrüben Apfelsaft mit 100 ml Agavendicksaft aufkochen, den Topf vom Herd nehmen, Kräuter, Zitronenschalen und Zitronensaft hinzugeben, alles abgedeckt 30 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und kühl stellen. Zum Servieren mit kaltem Mineralwasser mit vielKohlensäure mischen und mit frischen Kräutern und Zitronenscheiben garnieren.

Smoothies

Für die Herstellung von leckeren cremigen Smoothies sind fast alle Früchte und sogar einige Gemüsesorten geeignet. Für einen vollen Geschmack nur ausgereifte Früchte verwenden! Und nach dem Mixen umgehend genießen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht verloren gehen.

Beere-Banane

Je 125 g Erdbeeren und Himbeeren zusammen mit einer reifen Banane in einen Mixer geben und pürieren. Frisch gepressten Zitronensaft dazugeben und mit Mineralwasser mit viel Kohlensäureauffüllen, bis das Getränk die gewünschte Konsistenz hat.

Gelb-Orange

Eine Ananas schälen, Strunk entfernen, Fruchtfleisch in Stücke schneiden, zwei reife Mangos schälen, Fruchtfleisch grob würfeln. Zusammen mit der abgeriebenen Schale von zwei Bio-Zitronen, dem gepressten Zitronensaft und 250 ml frisch gepresstem Orangensaft pürieren. Nach Geschmack mit flüssigem Honig oder Agavendicksaft süßen und mit gestoßenem Eis servieren

Grüner Smoothie

Eine Handvoll junge Spinatblätter, waschen und grob hacken, zwei reifeBirnen dünn schälen entkernen und in Stücke schneiden, 2 reife Pfirsiche dünn schälen, Fruchtfleisch würfeln. Alle Zutaten zusammen mit ½ l Mineralwasser im Mixer pürieren. Mit etwas Zitronensaft und flüssigem Honig abschmecken.Im Frühling kann man auch einfach junge Brennnesselblätter sammeln und statt Spinat verwenden..

Milchmix

Diese erfrischenden Mixgetränke bilden durchaus eine kleine Zwischenmahlzeit an heißen Sommertagen und liefern nebenbei wichtige Vitalstoffe. Große Früchte sollten vor dem Pürieren in Stücke geschnitten werden. Veganer verwenden Soja-, Hafer- oder Mandelmilch oder Sojajoghurt.

Blaubeermix vegan

200 g Blaubeeren waschen, zwei große rote Pflaumen waschen und klein schneiden. Früchte im Mixer mit 500 ml Sojamilch und einem Esslöffel Ahornsirup pürieren, mit Zitronensaft abschmecken.

Wassermelone

Rote Wassermelone in kleine Stücke schneiden, entkernen und in einen Mixer geben. 250 g Erdbeeren (gewaschen) und den frisch gepressten Saft von ein bis zwei Limetten hinzufügen und alles fein pürieren. Kalte Milch und etwas Naturjoghurt dazugeben und gut verrühren. Mit gestoßenem Eis servieren.

Kalte Beere

300 g tiefgefrorene Beeren mit einem Liter Milch oder Buttermilch, etwas Ahornsirup und Vanillepulver im Mixer pürieren und sofort eiskalt genießen.