Menü Menü schließen

Krankengeld

Dieser Wahltarif richtet sich an alle hauptberuflich Selbständigen, Künstler und unständig Beschäftigten.

Wahltarif Krankengeld

Wahltarif Krankengeld

Dieser Wahltarif richtet sich an alle hauptberuflich Selbständigen, Künstler und unständig Beschäftigten. Sie haben die Möglichkeit, aus drei Krankengeld-Tarifen zu wählen.

Wartezeit

Die Tarife beinhalten eine Wartezeit von sechs Monaten. Die Wartezeit beginnt mit dem Beginn des gewählten Tarifs.

Versicherungsleistung

Der Anspruch auf das Krankengeld der einzelnen Tarife besteht bei Arbeitsunfähigkeit aufgrund derselben Erkrankung für längstens 52 Wochen innerhalb eines Zeitraums von je drei Jahren, gerechnet vom Tag des erstmaligen Beginns der Laufzeit des gewählten Tarifs.

Das Krankengeld wird für jeden Kalendertag der Arbeitsunfähigkeit gezahlt. Ist das Krankengeld für einen vollen Kalendermonat zu zahlen, ist dieser mit 30 Tagen anzusetzen. Die Zahlung des Krankengeldes beginnt mit dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit, bei Künstlern ab dem 15. Tag der Arbeitunfähigkeit bis zum 42. Tag.

Prämien-Höhe

Die Prämie für die Krankengeld-Tarife ist monatlich im Voraus zu zahlen und wird am 5. Kalendertag des Monats fällig. Die Höhe der Prämie lässt sich in der folgenden Übersicht ablesen:

Einkommen monatlich Tarif KG pro Kalendertag Prämienhöhe
bis 1.200 € Tarif 1 25 € 31,75 €
bis 2.400 € Tarif 2 50 € 63,50 €
mehr als 2.400 € Tarif 3 75 € 95,25 €

Für Künstler nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz gelten abweichende Tarife:

Einkommen monatlich Tarif KG pro Kalendertag Prämienhöhe
bis 1.200 € Tarif 1 25 € 22,00 €
bis 2.400 € Tarif 2 50 € 44,00 €
mehr als 2.400 € Tarif 3 75 € 66,00 €


Die Prämie ist auch während der Wartezeit und bei Bezug des Krankengeldes zu zahlen.

Laufzeit

Die Wahl des gewünschten Tarifs ist schriftlich zu erklären. Der gewünschte Wahltarif beginnt mit dem ersten Tag des Monats, der auf den Eingang der Wahlerklärung folgt. Die Bindung an den Wahltarif beträgt drei Jahre. Wenn der Tarif nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der Bindungsfrist schriftlich vom Kunden gekündigt wird, verlängert sich die Laufzeit um weitere drei Jahre.

Es besteht ein Sonderkündigungsrecht bei wesentlichen inhaltlichen Veränderungen der Tarife oder bei Prämienerhöhungen um mehr als zehn vom Hundert.

SonderkündigungDie verbindlichen Tarifbedingungen können Sie in der Satzung der pronova BKK einsehen. Wenn Sie sich für einen der Tarife interessieren, sprechen Sie uns einfach an.

Weiterführende Links