Menü Menü schließen

Aus­lands­kran­ken­ve​r­si­che­rung

In Europa lässt sich wunderbar Urlaub machen. Neben einer schönen Unterkunft und einer sicheren Anreise ist eines für einen gelungenen Urlaub besonders wichtig: Gesundheit!

Mit der pronova BKK auch im Ausland bestens versorgt

Wenn Sie auf Reisen gehen, müssen Sie an vieles denken: Sonnencreme, passende Kleidung, eine gut ausgestattete Reiseapotheke, Personalausweis, Reiseunterlagen und, und, und. Was Sie jedoch immer im Gepäck haben sollten: die elektronische Gesundheitskarte (eGK) der pronova BKK.

Denn auf der Rückseite Ihrer eGK befindet sich die Europäische Krankenversicherungskarte (kurz EHIC = European Health Insurance Card). Mit dieser können Sie bei Bedarf Leistungen im europäischen Ausland in Anspruch nehmen. Sollte während Ihres Urlaubs eine Krankenbehandlung erforderlich werden, entstehen Ihnen bei Vorlage dieser Karte im Regelfall keine Kosten - abgesehen von den im Gastland vorgesehenen Zuzahlungen.

Gültig ist die EHIC in folgenden Ländern:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern, Mazedonien, Kroatien, Montenegro, Serbien.

In den nachfolgenden Ländern ist nach wie vor ein Auslandskrankenschein notwendig:

  • Bosnien-Herzegowina
  • Türkei
  • Tunesien

Gerne stellen wir Ihnen und Ihrer Familie einen Auslandskrankenschein kostenlos zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach drei bis vier Woche vor Beginn Ihres Urlaubes an und teilen Sie uns mit, von wann bis wann Sie verreisen. Den Auslandskrankenschein schicken wir Ihnen dann rechtzeitig zu.

Zusätzliche Absicherung ist sinnvoll

In manchen der genannten Länder rechnen die Leistungserbringer leider nicht immer über die EHIC oder den Auslandskrankenschein ab.

In den Ländern, in denen Sie einen Auslandskrankenschein benötigen, kann es vorkommen, dass Sie diesen vor Ort erst in einen landesüblichen Krankenschein eintauschen müssen. Oft liegen die ausländischen Krankenkassen weit vom Urlaubsort entfernt, was den Umtausch zusätzlich schwierig macht. Dies kann Ihnen mit der EHIC übrigens nicht passieren – diese ist ein direkter Anspruchsnachweis und muss nicht umgetauscht werden (Ausnahme: Serbien).

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen zusätzlich den Abschluss einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung. Diese günstige Zusatzversicherung übernimmt Mehrkosten, die Ihnen z. B. durch eine private Arztrechnung entstehen.

Ein Beispiel: Sie sind in Italien im Urlaub und müssen aufgrund einer Hautentzündung den örtlichen Arzt aufsuchen. Dieser akzeptiert die EHIC nicht und stellt Ihnen eine Privatrechnung aus, die höher ist, als der Betrag, den der Arzt über die EHIC hätte abrechnen können.

Nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub senden Sie die Originalrechnung des italienischen Arztes an die pronova BKK. Gerne erstatten wir Ihnen die Kosten, die der Arzt über die EHIC hätte abrechnen können. Die übrigen Kosten können Sie nun über Ihre private Auslandsreisekrankenversicherung abrechnen.

Eine solche Zusatzversicherung übernimmt je nach Vertrag auch die Kosten für einen Rücktransport aus dem Ausland. Dies sind Kosten, die die pronova BKK nicht übernehmen darf. Eine private Auslandsreisekrankenversicherung können Sie z. B. bei unserem Kooperationspartner best advice abschließen.

Übrigens: Eine private Auslandsreisekrankenversicherung gilt in der Regel für Reisen weltweit – also nicht nur für Länder der europäischen Union und den Abkommensstaaten. Reisen Sie z. B. in die USA oder nach Asien sollten Sie eine solche Zusatzversicherung in jedem Fall abschließen, da die pronova BKK hier entstehende Kosten nicht übernehmen darf.

Weiterführende Links