Menü Menü schließen

Asiatisch

Hähnchencurry

Zutaten für 4 Portionen:

1 Stück frische Ingwerwurzel (daumengroß)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 unbehandelte Zitrone
1 EL Currypaste (gibt's im Asienladen und in großen Lebensmittelabteilungen)
4 Hühnerbrustfilets (jeweils etwa 150 g schwer)
2 EL Butterschmalz
2-3 EL Sojasauce
1 Dose ungesüßte Kokosmilch (400 g)
1 Prise Zucker
Salz

Zubereitung

Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Zitronenschale abreiben, Saft auspressen. Alles mit der Currypaste verrühren. Die Hühnerbrustfilets in 1 cm breite Streifen schneiden. In einer großen Pfanne oder im Wok das Butterschmalz heiß werden lassen. Die Hühnerstreifen einrühren, rundum scharf anbraten und wieder rausholen.

Das Fett weggießen, bis auf einen ganz dünnen Film. Sojasauce dazugießen, kurz aufköcheln und den Bratsatz vom Pfannenboden wegkratzen. Von der Kokosmilch das oben schwimmende dicke "Sahnehäubchen" abheben, die Hälfte davon einrühren, den Rest für später aufheben. Die Currypaste jetzt auch in die Pfanne rühren. Bei schwacher Hitze 1-2 Minuten köcheln lassen – und dabei immer rühren. Mit 1 Prise Zucker würzen, nach und nach die Kokosmilch angießen. Zitronensaft untermischen. Ganz zum Schluss den letzten Klecks Kokossahne dazu, dann das Hähnchenfleisch nochmal in die Pfanne, salzen und richtig heiß werden lassen.