Menü Menü schließen

Burger selbstgemacht

Gartenburger

  • 600 g Hackfleisch (halb und halb)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • ¼ Bund gemischte frische Gartenkräuter (z. B. Kresse, Petersilie, Schnittlauch)
  • 120 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Tomate
  • ¼ Salatgurke
  • 100 g Ziegengouda
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 4 Körnerbrötchen
  • Kräuterfrisch

Für 4 Burger | 50 Min. Zubereitung | 30 Min. Kühlen
Pro Portion ca. 765 kcal, 45 g EW, 49 g F, 35 g KH

So wird's gemacht:

1. Für die Pattys das Hackfleisch salzen und pfeffern und mit den Händen 1 – 2 Min. kräftig kneten. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen viergleich große 2 cm hohe Pattys formen. Pattys auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brett legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

2. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Mit Frischkäse mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Gouda in feine Scheiben hobeln.

3. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Die Brötchen halbieren, in einer heißen Grillpfanne rösten, beiseite stellen. In jedes Patty eine Mulde drücken und die Pattys bei starker Hitze 5 – 6 Min. pro Seite braten, dabei nur einmal wenden. Nach dem Wenden Käse auf dieOberseite der Pattys legen und schmelzen lassen.

4. Die Brötchenhälften mit Frischkäse bestreichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Auf die untere Hälfte Gurkenscheiben geben, je ein Patty darauflegen, Tomate darauf schichten und mit der oberen Brötchenhälfte zudecken.

GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Buchtitel: BURGER Lieblings-Fastfood selbst gemacht
ISBN: 978-3-8338-3962-7
Autor: Alexander Dölle , Sarah Schocke
Fotograph: Jörn Rynii