Menü Menü schließen

Fisch

Seeteufel-Carpaccio mit Paprikafilet

Zutaten für 6 Portionen:

600 g Seeteufelfilet
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
200 g Zucchini
1 rote Chilischote
Pfeffer
Meersalz
25 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
15 Basilikumblätter
4 EL passierte Tomaten
1 Limette
Olivenöl
einige Limettenscheiben
helles italienisches Brot

Zubereitung:

Das Seeteufelfilet von Sehnen und Häuten befreien und dann 30 Minuten in den Gefrierer legen. Die beiden Paprikaschoten halbieren, putzen und auf der Arbeitsfläche flachdrücken.

Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem Grill kräftig bräunen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken, kurz ruhen lassen.

Dann häuten und in feine Streifen schneiden.

Die Zucchini putzen, fein raspeln, mit etwas Salz bestreuen und 30 Minuten stehen lassen.

Die Chilischote aufschlitzen, entkernen und fein würfeln.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und anschließend fein mahlen. Die Knoblauchzehe abziehen und zusammen mit den Basilikumblättern fein hacken. Pinienkerne, Knoblauch und Basilikum miteinander vermischen. Nach Geschmack etwas Salz bzw. Pfeffer dazugeben.

Die Zucchini gut ausdrücken, mit dem Chili, den Paprika- Streifen und den passierten Tomaten vermengen.

Den Seeteufel aus dem Gefrierer nehmen und in sehr dünne Scheiben schneiden; auf 6 Tellern anrichten. Mit dem angemachten Paprika- Zucchini Gemüse und der Pinienkern- Basilikum- Mischung dekorieren.

Das Carpaccio mit etwas Meersalz bestreuen, mit dem Saft einer Limette und etwas Olivenöl beträufeln. Mit Limettenscheiben dekorieren und dazu geröstetes italienisches Brot reichen.