Menü Menü schließen

Vegan

Bulgursalat mit scharfen Möhren

Jedem sein Möhrchen! Scharf würzig mit Koriander und Pul Biber, dazu in Tomatensaft gegarter Bulgur mit Paprika und Kräutern – so werden Sie leicht und lecker satt.

Zutaten

¼ l Tomatensaft
¼ l Gemüsebrühe
200 g Weizenbulgur
1 Bund Bundmöhren (ca. 800 g)
8 EL Olivenöl
2 TL Korianderkörner
Salz | Pfeffer
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
4 EL Zitronensaft
2 EL Ahornsirup
½–1 TL Pul biber (scharfe Paprikaflocken)

Auch zum Mitnehmen

Für 4 Personen | 30 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 445 kcal, 9 g EW, 21 g F, 50 g KH

Zubereitung

In einem Topf den Tomatensaft und die Brühe aufkochen. Den Bulgur einrieseln lassen und kurz umrühren (Bild 1). Dann den Bulgur bei kleiner Hitze zugedeckt 10 – 12 Min. quellen lassen. Falls die Flüssigkeit nicht vollständig aufgesogen wird, den Bulgur nach der Quellzeit abgießen.

Inzwischen die Möhren putzen, das Grün bis auf einen kleinen Stiel abschneiden und beiseitestellen. Die Möhren unter fließend kaltem Wasser abbürsten und längs halbieren. 4 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Möhren darin bei mittlerer Hitze rundherum 2 – 3 Min. anbraten (Bild 2). Die Korianderkörner zerdrücken, zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 100 ml Wasser angießen und die Möhren zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 7 Min. dünsten.

Währenddessen die Paprikaschoten vierteln, putzen, waschen und klein würfeln. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Paprika und Kräuter mit dem Bulgur, Zitronensaft und übrigem Öl mischen (Bild 3). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Sirup unter die Möhren rühren und alles offen bei milder Hitze noch ca. 2 Min. kochen lassen. Zuletzt mit Pul Biber bestreuen. Die Möhren mit dem Bulgursalat anrichten.

Tipp

Zur Abwechslung ersetze ich den Bulgur auch gerne durch Quinoa. Aber Achtung: Das winzige Inka-Korn gart länger als der Weizenschrot. Planen Sie ca. 20 Min. Quellzeit ein.

Dieses Rezept stammt aus einer der nachfolgend aufgeführten Quellen.
GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Originaltitel:
Expresskochen vegan, 978-3-8338-3963-4, Autor: Martina Kittler, Fotograf: Anke Schütz
Expresskochen vegetarisch, 978-3-8338-4124-8, Autor: Martina Kittler, Fotografen: Monika Schürrle und Maria Grossmann
Expresskochen low carb, 978-3-8338-4433-1, Autor: Inga Pfannebecker, Fotograf: Pete A. Eising
Vegan für Faule, 978-3-8338-4039-5, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Coco Lang
Vegetarisch für Faule, 978-3-8338-2627-6, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Michael Wissing