Menü Menü schließen

Vegan

Ofenzucchini mit Kürbiskern-Dip

Zutaten

750 g kleine Zucchini
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Bund Basilikum
60 g Kürbiskerne
50 g weißes Mandelmus
50 ml Gemüsebrühe
2 EL Kürbiskernöl
200 g Kirschtomaten

Saftiges Vergnügen

Für 4 Personen | 30 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 275 kcal, 9 g EW, 22 g F, 9 g KH

Zubereitung

Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Zucchini putzen und waschen. Anschließend der Länge nach in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zucchinischeiben in einer Schüssel mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft gut mischen und auf einem Backblech ausbreiten. Die Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Ofen (Mitte) ca. 10 Min. backen. Dann herausnehmen und auf dem Blech bis zum Servieren warm halten.

Inzwischen die Basilikumblätter abzupfen und abreiben. Einige Blätter beiseitestellen, das übrige Basilikum mit 50 g Kürbiskernen, Mandelmus, Brühe und Kürbiskernöl in den Blitzhacker oder ein hohes Rührgefäß geben und fein pürieren. Salzen und pfeffern.

Die Kirschtomaten waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Die gebackenen Zucchinischeiben anrichten und den Dip darüberträufeln. Mit Kirschtomaten und übrigen Kürbiskernen bestreuen, mit dem restlichen Basilikum garnieren. Als Beilage passt Ciabatta oder Baguette.

Tipp

Greifen Sie zu, wenn gerade gelbe Zucchini im Angebot sind. Und kombinieren Sie diese mit den grünen: So bunt und appetitlich wird der Snack garantiert ein Sommer-Hit!

Dieses Rezept stammt aus einer der nachfolgend aufgeführten Quellen.
GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Originaltitel:
Expresskochen vegan, 978-3-8338-3963-4, Autor: Martina Kittler, Fotograf: Anke Schütz
Expresskochen vegetarisch, 978-3-8338-4124-8, Autor: Martina Kittler, Fotografen: Monika Schürrle und Maria Grossmann
Expresskochen low carb, 978-3-8338-4433-1, Autor: Inga Pfannebecker, Fotograf: Pete A. Eising
Vegan für Faule, 978-3-8338-4039-5, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Coco Lang
Vegetarisch für Faule, 978-3-8338-2627-6, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Michael Wissing