Menü Menü schließen

Ve­ge­ta­risch

Blattsalat mit Camembert-Dressing

Zarter Schmelz von Käse verbindet sich mit fruchtig-pikanten Aromen: Erdbeeren und Romana- und Radicchiostreifen, dazu Kräuterseitlinge und Sprossen on top.

Zutaten

Für die Pilze:
200 g Kräuterseitlinge
3 EL Olivenöl
Meersalz | Pfeffer

Für das Dressing:
100 g reifer Ziegencamembert
300 g Naturjoghurt
6 EL Milch
2 TL Feigensenf
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz | Pfeffer
1 Knoblauchzehe (nach Belieben)

Für den Salat:

2 Romanasalate (ca. 400 g)
1 Radicchio
200 g Erdbeeren
50 g Alfalfa-Sprossen

Sommerlich frische Mischung

Für 4 Personen | 30 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 330 kcal, 14 g EW, 23 g F, 15 g KH

Zubereitung

Für die Pilze die Kräuterseitlinge trocken abreiben und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. In einer großen beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, die Pilze darin bei starker Hitze auf beiden Seiten 2 – 3 Min. braten. Auf einen Teller geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen bei 80° warm halten.

Für das Dressing die weiße Haut vom Camembert abschaben, den Käse in Stücke schneiden. Mit Joghurt, Milch, Senf, Öl und Zitronensaft in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben die Knoblauchzehe schälen und dazupressen.

Für den Salat Romana und Radicchio putzen, vierteln, vom Strunk befreien und waschen. Die Viertel in feine Streifen schneiden. Erdbeeren abbrausen, die Kelchblätter entfernen, die Beeren vierteln. Die Sprossen in einem Sieb kurz in kochendes Wasser halten und abtropfen lassen. Salate und Erdbeeren auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln. Pilze darauf verteilen und die Sprossen darüberstreuen. Dazu passt Ciabatta.

Tipp

Super zu variieren: Statt der Kräuterseitlinge nehme ich auch mal andere Pilze, wie Champignons, Austernpilze oder edle Steinpilze. Auch kurz gebratenes Lupinengeschnetzeltes habe ich als pfiffige Topping-Alternative entdeckt. Im Winter ersetze ich die Erdbeeren durch Clementinen und den Ziegencamembert in der Sauce durch Roquefort oder 60 g frisch geriebenen italienischen Hartkäse.

Dieses Rezept stammt aus einer der nachfolgend aufgeführten Quellen.
GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH
Originaltitel:
Expresskochen vegan, 978-3-8338-3963-4, Autor: Martina Kittler, Fotograf: Anke Schütz
Expresskochen vegetarisch, 978-3-8338-4124-8, Autor: Martina Kittler, Fotografen: Monika Schürrle und Maria Grossmann
Expresskochen low carb, 978-3-8338-4433-1, Autor: Inga Pfannebecker, Fotograf: Pete A. Eising
Vegan für Faule, 978-3-8338-4039-5, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Coco Lang
Vegetarisch für Faule, 978-3-8338-2627-6, Autor: Martin Kintrup, Fotograf: Michael Wissing