Menü Menü schließen

Ve­ge­ta­risch

Lauwarmer Spargelsalat mit Parmesan und Basilikum

Zutaten für 3 Portionen:

500 Gramm Spargel (weiß)
300 Gramm Spargel (grün)
1 Schalotte
4 EL Olivenöl
150 Milliliter Geflügelfond (oder Gemüsefond; aus dem Glas)
½ Zitrone
2 EL Kapern (Glas)
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
3 Stängel Basilikum
30 Gramm Parmesan

Zubereitung:

Weißen Spargel ganz, grünen Spargel nur am unteren Drittel mit einem Sparschäler dünn schälen. Spargelenden mit einem Messer abschneiden. Spargelstangen schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Dicke Spargelstangen eventuell längs halbieren, damit alle Stangen gleichzeitig gar sind.

Die Schalotte abziehen, fein würfeln und in 2 EL heißem Öl andünsten. Spargelstücke, bis auf die Köpfe, dazugeben und kurz mitdünsten. Spargelköpfe sind besonders zart und sind schneller gar! Kochen sie zu lange, werden sie matschig. Fond dazugießen und alles etwa 3 Minuten kochen lassen. Die Spargelköpfe dazugeben und noch etwa 2 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Zitrone auspressen. Zitronensaft, Kapern mit etwas Flüssigkeit aus dem Glas, restliches Öl, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und über den warmen Spargel geben. Solange der Spargel noch warm ist, nimmt er das Aroma der Soße besonders gut an. Das gilt übrigens auch auch für Kartoffel- oder Gemüsesalate.

Basilikum abspülen, die Blätter von den Stängeln zupfen und zusammen mit frisch gehobeltem Parmesan (am besten mit einem Sparschäler) über den Salat geben.

Tipp:
Zusammen mit Pellkartoffeln wird der Salat zum Hauptgericht.

Eine ganz andere Note bekommt der italienisch angehauchte Spargelsalat mit frischer Minze statt Basilikum. Die Kapern werden dann besser durch ein paar gehackte Cashewkerne ersetzt, und in die Salatsoße kommt ein Schuss Sojasoße.