Menü Menü schließen

Pressemitteilungen

Gesunde und motivierte Mitarbeiter als Erfolgsfaktor

Oldenburg, 23. Januar 2017: Unter dem Motto „Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen" hat die pronova BKK zusammen mit dem ChemieNord – Arbeitgeberverband für die chemische Industrie zahlreiche Firmen eingeladen. 80 Teilnehmer aus Unternehmen der Oldenburger Region kamen letzte Woche ins Kulturzentrum PFL, um sich über die Vorteile der betrieblichen Gesundheitsförderung zu informieren und sich zu vernetzen.

Wie können Unternehmen in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren? Wie begegnen sie den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft und globalisierten Wirtschaft? Zu diesen und anderen Fragen gaben die Referenten Auskunft. Anne Marie Glowienka, hochform Gesundheits- und Demografie, veranschaulichte das Thema: „Gesund und demografiefest in die Zukunft – so geht's Schritt für Schritt".

Dr. Johan Bölts, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, stellte in seinem Vortrag „Besser erholen und gesünder arbeiten – Einblicke in das Regenerationskompetenztraining – RKT®!" die Entspannung in den Vordergrund. Beispiele und Informationen aus der Praxis gaben anschließend Rainer Krause, Personalleiter BÜFA Holding, und Markus Schreier, Abteilungsleiter Gesundheitsförderung der pronova BKK.

Die Veranstaltung ist Teil des Gemeinschaftsprojekts „Gesund. Stark. Erfolgreich. – Der Gesundheitsplan für Ihren Betrieb" von zwölf Betriebskrankenkassen, des BKK Dachverbandes, der AOK und der IKK und wird durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums gefördert.

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen großer Weltkonzerne wie z.B. Ford, Bayer, BASF, Continental oder Hapag-Lloyd entstanden. Die Kasse ist bundesweit für alle Interessierten geöffnet. Über 675.000 Kundinnen und Kunden schätzen die persönliche Betreuung, den exzellenten Service und die umfassenden Leistungen. Die pronova BKK ist mit einem dichten Geschäftsstellennetz an rund 80 Kundenservice- und Beratungsstellen vertreten. Sie gehört zu den vier größten Betriebskrankenkassen und zu den größten Krankenkassen in Deutschland.