Menü Menü schließen

Er­näh­rungs­trends

Infused Water: Leckeres Wasser mit buntem Zusatz

Einen Extrakick an Vitaminen gefällig? Dann geben Sie Mangostückchen und ein Stück Ingwer ins Wasser. Zehn Minuten ziehen lassen und das trendige Getränk genießen. Wer mag, nascht anschließend die Fruchtstückchen mit einem Piekser direkt aus dem Glas.

Dunkelblaue Blaubeeren, gelbe Zitronenscheiben und dazu das leuchtende Grün der Minzeblätter. Diese Farbexplosion sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch herrlich erfrischend. Und zwar, wenn Obst und Kräuter mit Wasser aufgegossen und als so genanntes Infused Water getrunken werden. Das Getränk mit dem medizinisch klingenden Namen ist im Prinzip eine trendige Erweiterung der klassischen Zitronenscheiben im Wasserglas. Nur dass beim Infused Water alle Früchte, Gemüsestückchen und Kräuter ins Glas dürfen, die noch nach einem längeren Bad appetitlich aussehen. Somit bleiben Obstsorten wie die Banane besser außen vor, weil die süße Frucht meistens mit der Zeit zu unansehnlichen, braunen Klumpen mutiert.

Gesunde Alternative zur zuckerhaltigen Limonade

Ob das Wasser mit Zusatz auch einen positiven Nutzen für die Gesundheit hat, ist noch ungeklärt. Es existieren keine Studien darüber, wie viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien Apfelscheiben, Erdbeerstückchen und Rosmarinzweige tatsächlich ans Wasser abgeben. Sicher ist aber, dass das trendige Getränk verlockend aussieht und lecker schmeckt. Dadurch motiviert es selbst Leute, die normalerweise den Tag über zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, zum Trinken. Und das wiederum ist ein Effekt, der unbestreitbar positiv ist. Darüber hinaus ist es für viele Liebhaber von Limonaden und Vitaminwassern aus dem Supermarkt eine attraktive Alternative zu den mit künstlichen Farbstoffen, Aromen, Zucker und chemischen Vitaminen angereicherten Getränken.

Infused Water kühl stellen

Die Zubereitung des Infused Waters ist denkbar einfach. Man nehme ungefähr eine Handvoll Zutaten je Liter Wasser. Welche Geschmacksrichtung, hängt nicht zuletzt vom eigenen Geschmack und der Jahreszeit ab. Wenn die Schale mit ins Wasser kommt, z. B. bei Äpfeln oder Zitrusfrüchten, sollten Bio-Produkte gewählt werden, weil bei konventioneller Ware die Schale stark behandelt sein kann. Das Obst, Gemüse oder die Kräuter wäscht man und gibt sie klein geschnitten direkt ins kühle Nass. Wer mag, darf zusätzlich Eiswürfel für den Extra-Kick an Frische ins Infused Water werfen. Eine spezielle Karaffe ist für das trendige Getränk nicht notwendig. Gut geeignet sind z. B. verschließbare Behälter aus Glas. Falls eine Flasche aus Kunststoff gewählt wird, sollte man darauf achten, dass das Material frei von BPA (Bisphenol-A) ist. Wie lange Infused Water vor dem Genuss ziehen muss, hängt von der Geschmacksintensität der Zutaten ab, aber mindestens zehn Minuten sollten es schon sein. Während dieser Zeit – und ebenfalls danach – sollte das Getränk kühl stehen, damit Obst bzw. Gemüse nicht verderben. Nach spätestens einem Tag sollte es ausgetrunken sein.

Obst-Muffel zum Naschen motivieren

Wer die verwendeten Früchte bzw. das Gemüse nicht wegwerfen möchte, verwendet die Stückchen einfach in einem Shake oder als Saft weiter. Übrigens ist Infused Water prima für Kinder geeignet, weil es bunt und appetitlich aussieht. Es animiert ohne Zuckerzusatz zum Trinken und ist somit eine nette Abwechslung zur Schorle oder dem Glas Mineralwasser. Mit einem Party-Piekser versehen, überlistet man vielleicht sogar noch einen kleinen Obst-Muffel zum Naschen der gesunden Früchte. Allerdings sollte das Wasser mit Zusatz nicht ausschließlich angeboten werden, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Kinder Wasser ohne Zusätze irgendwann ablehnen.

Rezepte

Zitrone-Ingwer-Wasser (1 Liter):

Eine halbe bis 1 Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und mit einem geschälten 1 bis 2 Zentimeter langen Stück Ingwer in 1 Liter Wasser geben. Ca. 10 Minuten ziehen lassen. Tipp: Nehmen Sie statt der Zitrone rund 50 g Mangowürfel (gefroren oder frisch).


Blaubeer-Zitrone-Minze-Wasser (1 Liter):

½ Zitrone waschen und in feine Scheiben schneiden und zusammen mit rund 50 g gewaschenen Blaubeeren (gefroren oder frisch) sowie etwa 5 gewaschenen Minzeblättern ins Wasser geben. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.


Apfel-Zimt-Wasser (1 Liter):

½ Apfel waschen und in feine Scheiben oder Stückchen schneiden. Dabei das Kerngehäuse entfernen. Zusammen mit einer Zimtstange ins Wasser geben und rund 10 Minuten ziehen lassen (Tipp: Ev. die Zimtstange schon vorher entfernen.)


Zitronen-Gurken-Wasser (1 Liter):

½ Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Mit ungefähr der gleichen Menge an gewaschenen Gurkenscheiben ins Wasser geben. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Erdbeeren-Limette-Minze-Wasser (1 Liter):

½ Limette waschen, in Scheiben schneiden und mit rund 50 g gewaschenen und klein geschnittenen Erdbeeren sowie etwa 5 gewaschenen Minzeblättern ins Wasser geben. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.