Menü Menü schließen

Infos zur Er­näh­rung

Wissenswertes rund um das Thema Ernährung.

Cola ungesünder als Kaffee?

Das in beiden Getränken enthaltene Koffein kann akut den Blutdruck steigern. Bezogen auf die chronische arterielle Hypertonie kamen US-amerikanische Forscher im Rahmen einer Studie mit mehr als 150.000 ursprünglich blutdruckgesunden Frauen jedoch zu einem überraschenden Ergebnis:

Gewohnheitsmäßiger Kaffeekonsum löst kein größeres Risiko für eine chronische Hypertonie aus, während kontinuierlicher Cola-Konsum den Druck in den Blutgefäßen eindeutig ansteigen lässt und damit die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen fördert. Keinen Unterschied mache es, ob gezuckerte Cola oder Diät-Cola konsumiert werde.

Fazit: Kaffee ist also nicht unbedingt gesund, aber immerhin weniger schädlich als Cola.