Menü Menü schließen

Infos zur Er­näh­rung

Essbare Wände

Effektiver geht es kaum: Vertikale Wände funktionieren auf dem schmalsten Balkon und der kleinsten Terrasse. Salate, Radieschen, Erdbeerpflanzen und verschiedenste Kräuter versprechen reiche Ernte. Das Gerüst für Ihre essbare Wand ist schnell hergestellt.

Preiswert: Wandgarten aus Paletten

Preiswerter als gekaufte vertikale Pflanzsysteme sind selbst hergestellte Wandgärten aus Europaletten:

  • Die Paletten werden von hinten mit Folie oder Vlies gut abgedichtet. Dafür die Folie doppelt nehmen und festtackern, dabei eine Seite nach oben hin offen lassen.
  • Wer ein paar Löcher in die Folie an der Seite sticht, die später unten hängt, sorgt gleich für den Abfluss von überschüssigem Wasser.
  • Für eine gute Drainage unten eine Schicht Kies einfüllen.
  • Dann mit Erde befüllen und auf den verschiedenen Etagen bepflanzen.
  • Wer gleich einen Tropfschlauch einbaut, erleichtert sich später das gleichmäßige Gießen der Pflanzen.

Praktisch und flexibel: Hängende Gärten mit Pflanztaschen

Alternativ bieten Pflanztaschen, aufgehängt an der Wand oder an Holzgestellen, Platz für ein kleines Gärtchen:

  • Sie lassen sich aus dickem Filz, starkem Baumwollstoff oder Leinen leicht selber nähen.
  • Innen am besten mit Folie auskleiden.
  • Gegen „nasse Füße" der Pflanzen entweder kleine Löcher in die Folie stechen oder zuerst eine Kiesschicht einfüllen.
  • Dann mit Erde auffüllen und bepflanzen, wobei eine Tasche immer mit einer Pflanze bestückt wird.
  • Vorsichtig gießen, denn zu viel Feuchtigkeit kann die Ernte beeinträchtigen.
  • Nach abgeschlossener Ernte die Pflanztaschen leeren und reinigen. Bei erneuter Bepflanzung sollte die Erde komplett getauscht werden, so sind wieder genügend Nährstoffe vorhanden.

Vertikal gärtnern mit Kräutern, Gemüse und Obst

Vertikale Beete sind für sonnige und halbschattige Standorte geeignet. Die vertikalen Minigärten bieten jede Menge Platz für Kräuter, Salat und eher kompakt wachsende Obst- und Gemüsepflanzen. Bei Gemüse und Obst sind vorzugsweise kleinwüchsige Sorten empfehlenswert. Vorsicht: Rankende Pflanzen überwachsen schnell die einfache Holzkonstruktion oder die Beutel.

  • Für den Kräutergarten werden in die oberen Etagen die Sorten mit dem geringerem Wasserbedarf gesetzt, also mediterrane Kräuter wie Thymian, Salbei oder Oregano. Weiter unten wachsen Dill, Schnittlauch, Petersilie und Minze.
  • Radieschen, Kresse und die meisten Salate gedeihen prächtig in Palettengärten oder Pflanztaschen.
  • Hängende Erdbeerpflanzen sind perfekt für den vertikalen Naschgarten geeignet.