Mutter und Sohn im Park

Corona-Regeln in der Freizeit und unterwegs

Sport, Spazierengehen im Park und Restaurantbesuche sind eine wichtige Abwechslung zum Alltag. Mit dem Einhalten der Grundregeln kannst du das Infektionsrisiko für dich und andere geringhalten.

Auf einen Blick

  • Sportliche Aktivitäten in Parks machen
  • Besser die Randzeiten nutzen
  • Lüften hilft gegen Virenkonzentration
  • Stets Abstand einhalten und Ansteckungsrisiko minimieren

Bewegung im Park

Theoretisch ist es zwar möglich, dass Viren auch im offenen Gelände über die Atemluft in den Körper gelangen, doch praktisch ist das, sofern die Abstandsregel befolgt wird, sehr unwahrscheinlich.

In großen Parks kann man sich auch zum gemeinsamen Sport treffen, etwa zum Yoga, Ball- oder Federballspiel, zum Frisbee und zu vielen anderen Aktivitäten. Wenn du darüber hinaus eher die Randzeiten nutzt, wirst du ohnehin nicht auf allzu viel Gedränge stoßen.

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Sport

Je nach Sportart gibt es zwar Einschränkungen, etwa wenn Umkleiden oder Gemeinschaftsduschen geschlossen bleiben, weil hier der Mindestabstand nicht gewahrt werden kann. Dennoch ist das kein Grund, sich auf die Couch zurückzuziehen.

Sportarten, die hauptsächlich im Freien ausgeübt werden, sind sicherer in Sachen Risikominimierung als solche, die nur in geschlossenen Räumen möglich sind.

In kleinen Kursräumen – sofern sie für Aktivitäten freigegeben sind – ist die Einhaltung der Grundregeln besonders wichtig. Auch hier hilft gründliches Lüften, eine hohe Virenkonzentration zu vermeiden.

Restaurants und Veranstaltungen

Besuche im Restaurant sind wieder möglich, Veranstaltungen in kleinem Rahmen dürfen stattfinden. Ein verantwortungsbewusstes Verhalten hilft, die mögliche Verbreitung des Virus einzudämmen und die Freizeit halbwegs unbeschwert zu genießen.

Über das Ansteckungsrisiko entscheidet nicht unbedingt die Größe einer Veranstaltung, sondern die Einhaltung der Abstandsregel. Eng umschlungenes Tanzen etwa birgt ein Risiko. Veranstaltungen im Freien sind immer risikoärmer als solche in geschlossenen Räumen.

In Restaurants stehen Desinfektionsmittel für die Hände bereit. Aber auch gründliches Waschen der Hände vor dem Essen schützt vor Ansteckung. Ausgewiesene Laufwege zu den Toiletten garantieren einen Mindestabstand zu anderen Personen und sollten unbedingt eingehalten werden.

Du hast noch Fragen zum Thema?
Wir geben dir gerne Antworten. Chatte mit uns oder rufe uns an 0441 925138-4949.

Mehr zum Thema