Mann hält sich die Wange - pronova BKK

Empfindliche Zahnhälse

Freiliegende Zahnhälse verursachen oft heftige Schmerzen. Hier die Tipps von deiner pronova BKK!

Auf einen Blick

  • Häufig unzureichende Zahnpflege
  • Spezielle Zahnpasta kann schützen
  • Professionelle Hilfe in der Zahnarztpraxis

Warum schmerzen die Zahnhälse?

Sind Zahnfleisch und Zahnbett gesund, schirmt Gewebe den unteren empfindlichen Teil des Zahnes von Reizeinwirkungen ab. Zieht sich das Zahnfleisch aber zurück, liegt der empfindliche Zahnhals frei. Heißes, Kaltes, Süßes und Saures gelangen nun an den Zahnhals, der mit Schmerzen reagiert. Verschiedene Faktoren fördern dabei den Rückgang des Zahnfleisches. Die häufigste Ursache ist eine Parodontitis als Folge unzureichender Zahnpflege. Dann setzen sich am Übergang von Zahn zu Zahnfleisch Beläge fest, die sich irgendwann nicht mehr ausreichend mit der Zahnbürste entfernen lassen. Das Gewebe entzündet sich und löst sich durch diese Entzündung etwas vom Zahnhals ab. So kann die Entzündung weiter vordringen – mit dem Resultat, dass irgendwann die Zahnhälse freiliegen. Auch Hormone scheinen eine Rolle zu spielen, denn in der Schwangerschaft entzündet sich das Zahnfleisch besonders leicht.

Welche Putztechnik schützt?

  • Nicht hin- und her schrubben, sondern die Bürste kreisend bewegen.
  • Immer vom Zahnfleisch zum Zahn („von rot nach weiß") bürsten.
  • Nicht zu fest drücken beim Putzen.
  • Weiche Zahnbürsten sind besser als harte.
  • Wechsel die Zahnbürste regelmäßig aus.

pronova privat Zusatzversicherungen

Wenn du dir noch mehr Schutz wünschst, bietet dir die pronova privat vorteilhafte Zusatzstarife für Zahnersatz, Auslandsaufenthalt oder Verdienstausfall.

Jetzt informieren

Was hilft gegen empfindliche Zahnhälse?

Es gibt spezielle Zahnpasta mit einer geringeren Schmirgelwirkung und zusätzlichem Kaliumnitrat, das sich schützend um den Zahnnerv legen soll. Auch Aminfluorid soll die Empfindlichkeit der Zahnhälse reduzieren helfen. Bekommst du die Problematik mit eigenen Maßnahmen nicht in den Griff, solltest du deine Zahnarztpraxis aufsuchen. Hier trägt man entweder Fluoridlack auf die Zahnhälse auf, was mittelfristig die Reizempfindlichkeit mildert oder es werden sogenannte Dentin-Kleber angewandt. Das sind spezielle Kunststoffe, die die winzigen Leitungen im Zahnhals abdichten und so den Zahnnerv von den Reizen abschirmen.

Du hast noch Fragen zu dem Thema schmerzende und empfindliche Zähne? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Mehr zum Thema