Frau hält sich den Kiefer - pronova BKK

Kieferknacken

Wenn das Kiefergelenk knackt, kann vieles dahinterstecken.

Auf einen Blick

  • Die Knorpelscheibe des Kiefergelenks ist verrutscht
  • Fehlfunktion oder Fehlstellung des Kiefergelenks
  • Eine Beißschiene hilft

Warum knackt mein Kiefer?

Bei punktuell auftretendem Kieferknacken verrutscht kurzfristig die Knorpelscheibe des Kiefergelenks, gleitet dann aber wieder von selbst in ihre natürliche Position. Häufig steckt auch eine sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) hinter dem Kieferknacken. Dabei handelt es sich um eine Fehlfunktion oder Fehlstellung des Kiefergelenks selbst. Zahnfehlstellungen, unzureichende kieferorthopädische Behandlungen oder nicht sorgfältig angepasster Zahnersatz sind dabei die häufigsten Auslöser der craniomandibulären Dysfunktion, die neben Geräuschen im Kiefergelenk auch starke Schmerzen auslösen kann. Diese treten vor allem im Bereich des Gelenks, der Ohren und der Gesichtsmuskulatur auf, können aber auch den gesamten Kopf, Nacken und Rücken betreffen. Zudem können Verspannungen in der Kaumuskulatur zu Fehlbelastungen des Kiefergelenks führen, was in der Folge Abnutzungserscheinungen und vorzeitigen Verschleiß des Kiefergelenks verursacht.

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Welche Ursachen gibt es noch?

Auch Zähneknirschen kann den Kiefer knacken lassen. Hier hilft eine vom Zahnarzt angepasste Beißschiene, die das Kiefergelenk entlastet. Häufig steht eine erhöhte Stressbelastung hinter dem Knirschen, die sich zum Beispiel durch Progressive Muskelentspannung nach Jacobson senken lässt. Auch Massagen im Kieferbereich und Wärmeauflagen auf den Kiefermuskeln lockern die Spannung. Bei akuten Schmerzzuständen und Bewegungseinschränkungen des Kiefergelenks solltest du für einige Tage auf harte Nahrungsmittel verzichten. Danach steigerst du die Kaubelastung wieder langsam, ohne die Schmerzgrenze zu überschreiten. Übrigens: In seltenen Fällen können auch bakterielle oder Virusinfekte zu Entzündungen des Kiefergelenks führen, die mit Knacken einhergehen. Meist kommen dann auch Fieber und Abgeschlagenheit hinzu.

Du hast noch Fragen zu dem Thema Kieferknacken? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Mehr zum Thema