Konflikte bei der Ausbildung – Unsere Tipps

Eine Ausbildung ist dazu da, um zu lernen – Fehler sind dabei selbstverständlich. Wenn sie sich allerdings häufen, kann das Konsequenzen haben.

Auf einen Blick

  • Wenn du nicht verantwortlich bist, sprich es an
  • Fehler eingestehen können
  • Suche das Gespräch mit Vorgesetzten

Konflikte in der Ausbildung – Unsere Tipps

Es ist noch “kein Meister vom Himmel gefallen” – aber mancher schon aus allen Wolken. Da hattest du als Auszubildende oder Auszubildender vielleicht nur mal etwas missverstanden und schon ist die kleine Katastrophe perfekt: Das Werkstück ist versägt, die Proben vertauscht, die falsche Akte weitergeleitet, der Kunde verärgert. Passiert so etwas einmal, wirst du deswegen nicht gleich vor die Tür gesetzt. Doch aufpassen musst du schon: Häufen sich Vorkommnisse dieser Art, kann das ernsthafte Konsequenzen für dich haben.

Starter-Tarife - Endlich selbstständig!

Eine Versicherung auf Augenhöhe mit individuellen Vorteilen, die perfekt zu dir passt? Informiere dich jetzt zu unseren Starter-Tarifen.

Starter-Tarife entdecken

Wirst du auf Fehler angesprochen, reagiere am besten so:

  • Überlege, ob du wirklich dafür verantwortlich warst – und nicht eine Kollegin oder ein Kollege; weise deine Ausbilderin bzw. deinen Ausbilder gegebenenfalls auf den Irrtum hin
  • Wenn es wirklich dein Fehler war, fang keinen Streit darüber an, ob das nun ein schlimmer Fehler war oder eher eine Lappalie: Rechthabereien können kontraproduktiv sein
  • Wenn du weißt, wie es zum Fehler kam – prima: denn dann wirst du ihn kein zweites Mal machen. Falls dir aber der Gesamtablauf nicht klar ist, steigt die Chance den gleichen Fehler ein zweites mal zu machen. Frag also am besten deine Vorgesetzten nach Möglichkeiten, diesen Fehler im Arbeitsprozess künftig zu vermeiden
  • Zeige Reue – doch übertreibe es nicht, denn übertriebene Reue kann dazu führen, dass dein Vorgesetzten sich auf den Arm genommen fühlen
  • Sollten andere Kolleginnen oder Kollegen von deinem Fehler mitbetroffen sein, entschuldige dich; wurden Kundinnen oder Kunden in Mitleidenschaft gezogen, ist die „Entschuldigung in deinem Namen“ eher Sache deines Ausbilders, da du meist noch nicht offiziell für das Unternehmen sprechen darfst

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Das läuft nicht so, wie ich es erwartet habe

Da bist du nun voller Vorfreude und mit Feuereifer an den Ausbildungsstart gegangen – und stellst nach zwei, drei Monaten fest, dass sich die Dinge nicht so entwickeln, wie du gehofft hast: Du wirst nicht wirklich mit den Abläufen im Unternehmen vertraut gemacht, sondern fast nur für Botengänge oder Reinigungstätigkeiten missbraucht; du darfst an Abteilungsbesprechungen nicht teilnehmen, sondern musst stattdessen die Teilnehmer mit frischem Kaffee versorgen; dir wird nichts zugetraut, man nimmt dich nicht einmal zur Kenntnis.

Prüfe zunächst, ob diese Entwicklung vielleicht durch dein Verhalten begünstigt wurde: Bist du zu schüchtern, stellst du dich ungeschickt an, hast du Kolleginnen und Kollegen unbeabsichtigt verprellt? Wenn du derartige Dinge ausschließen kannst, wird es Zeit für ein Gespräch mit deiner Ausbilderin oder deinem Ausbilder. Denn immerhin gehört es zu deinen Pflichten, etwas zu lernen. In den allermeisten Fällen steckt auch kein böser Wille dahinter und man hat dich schlicht in der Hektik des Alltags noch gar nicht richtig bemerkt.

Geh freundlich, sachlich und ohne Vorwürfe ins Gespräch: „Ich koche zwar gern Kaffee für Sie. Aber mir fällt schon auf, dass ich noch gar nicht richtig eingearbeitet wurde. Dabei könnte ich bestimmt schon jetzt einiges zu Ihrer Entlastung beitragen. Wie wäre es, wenn ich mir als erstes einmal die Ablage vornehme?“

Mach also die anderen auf deinen Einsatzwillen aufmerksam – im Nu wirst du entsprechend eingebunden werden.

Mit unserer Service-App „meine pronova BKK" erreichst du uns jederzeit online – einfach, schnell und sicher. Jetzt im Appstore oder bei Google Play herunterladen.

Smartphone mit pronova BKK BonusApp plus

pronova BKK-App

Bonuspunkte sammeln, Dokumente online senden und ausdrucken – die pronova BKK-App ist dein virtuelles Kundencenter.

Mehr zum Thema