Mann und Frau planen Tour mit Karte - pronova BKK

Tourenplanung mit dem Fahrrad

So planst du eine Fahrradtour, die allen Mitfahrerinnen und Mitfahrern Spaß macht.

Auf einen Blick

  • Die Route dem Fitnessstatus der Gruppe anpassen
  • Unbedingt an Sonnenschutz denken
  • Vorher das Fahrrad prüfen lassen

Wie plane ich die Route?

Wenn du mit mehreren Mitfahrerinnen und Mitfahrern auf Tour gehst, solltest du die Länge der Strecke und Steigungen auf jeden Fall dem Fitnessstatus der ganzen Gruppe anpassen, damit auf der Route niemand auf der Strecke bleibt. Zur Eignungsprüfung der Route gehört auch die Frage nach dem Verkehr – verkehrsarme Nebenstrecken und Radwege sind einfach viel angenehmer zu fahren. Achte auch auf möglichst aktuelle Radwanderkarten. Bei elektronischen Navigationssystemen hast du zwar meist aktuelle Routeninformationen, solltest aber Reservebatterien nicht vergessen. Wer mit Smartphone unterwegs ist, hat die Karten meist ohnehin als App an Bord.

Noch kein Mitglied?

Dann jetzt schnell und einfach online zur pronova BKK wechseln und profitieren.

Jetzt online wechseln

Welche Kleidung brauche ich?

Achte auf ausreichenden Sonnenschutz – denn einen Sonnenbrand solltest du unbedingt vermeiden. Also am besten UV-undurchlässige Kleidung tragen und Sonnenschutz für Kopf, Nacken und Augen sowie ausreichend Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor nicht vergessen. Da nicht nur die UV-Strahlung, sondern auch die Hitze zum Problem werden kann, empfiehlt sich luftig-leichte Kleidung nebst luftdurchlässigem Fahrradhelm. Doch auch Kälte kann unangenehm sein: Deshalb solltest du bei ausgedehnten Touren für die kühlen Abendstunden immer etwas Warmes zum Drüberziehen mitnehmen.

Wie vermeide ich Pannen?

Generell sollten die Fahrradreifen nicht abgefahren oder an den Seiten brüchig sein. Flickwerkzeug solltest du dennoch immer dabei haben, denn Fahrräder haben kein Reserverad. Sinnvoll ist es generell, den Zustand des Fahrrads regelmäßig zu prüfen – neben den Reifen sind das vor allem die Lichtanlage, die Bremsen und die Kette sowie die Gangschaltung. Gerade zu Beginn der Radsaison und vor längeren Touren ist ein Besuch in der Fahrradwerkstatt eine lohnende Investition.

pronova privat Zusatzversicherungen

Wenn du dir noch mehr Schutz wünschst, bietet dir die pronova privat vorteilhafte Zusatzstarife für Zahnersatz, Auslandsaufenthalt oder Verdienstausfall.

Jetzt informieren

Welche Verpflegung plane ich ein?

Der Proviant hat vor allem drei Kriterien zu genügen: Leicht zu transportieren, ernährungsphysiologisch sinnvoll und wenigstens für einige Stunden ohne Kühlung haltbar. Sinnvoll sind vor allem Äpfel und belegte Vollkornbrote – sie sorgen für den Energieausgleich und Vitalstoffe. Als Getränk ist Mineralwasser, kalter Tee oder Apfelschorle mit im Fahrradkorb. Neben etwaigen Dauermedikationen, sollten ein kühlendes Gel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche dabei sein. Ebenfalls wichtig sind Pflaster und Verbandszeug. Gute Fahrt!

Du hast noch Fragen zu dem Thema Tourenplanung? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Mehr zum Thema