homeoffice-notizbuch-fuer-arbeitsplan

Von Zuhause effizient arbeiten

Wie schafft man es, sich inmitten der vertrauten privaten Umgebung plötzlich auf Arbeit zu konzentrieren?

Auf einen Blick

  • Lass dich nicht verführen!
  • Arbeiten von Zuhause benötigt Disziplin
  • Prioritäten setzen und Tagespläne helfen bei der Strukturierung
  • Bleibe realistisch und denke an Pausen

Wenn das Zuhause zum Büro wird

Arbeitet man im Büro, ist man ständig unter Beobachtung. Arbeitet man von Zuhause aus, ist die Beobachtung weniger offensichtlich. Doch Homeoffice ist natürlich keine Einladung zum Faulsein – das gesetzte Pensum muss nach wie vor erledigt werden.

Doch wie geht das? Wie schafft man es, sich inmitten der vertrauten privaten Umgebung plötzlich auf Arbeit zu konzentrieren und dabei Wichtiges und weniger Wichtiges zu unterscheiden? Corona stellt viele Menschen auch in der Arbeitswelt vor gänzlich neue Herausforderungen. Wir meinen: Alles eine Frage der Einstellung!

Niemand zieht die Augenbrauen hoch oder mosert herum, wenn du mal kurz für 10 oder vielleicht auch für 20 Minuten in den Garten oder auf den Balkon gehst. Ist doch super, oder? Wenn da nicht der innere Schweinehund wäre, der dir ständig sagt: Ach komm, koch doch schon mal nebenbei – merkt doch keiner. Oder telefoniere mal eben mit deiner besten Freundin oder deinen Eltern – sieht doch keiner. Der innere Schweinehund will dir einreden, dass du ganz schön blöd wärest, wenn du das Homeoffice nicht zu deinen Gunsten ausnutzt. Das ist nur menschlich.

pronova BKK-Bonus

Vorsorgen und deinen Bonus sichern! Wenn du dich fit und gesund hältst, wollen wir dich belohnen!

Zum Bonusprogramm

Lass dich nicht verführen!

Bei rechtem Licht betrachtet, ist so ein Verhalten zwar menschlich, aber nicht besonders klug. Zum einen bleibt ein Teil der Arbeit unerledigt – eine Hypothek für den nächsten Tag. Zum anderen vermischt du Privates mit Beruflichem, indem du die Arbeitszeit ständig mit privaten Dingen verquickst. Das aber ist genau der falsche Weg, wie wir unter dem Stichwort Work-Life-Balance noch sehen werden. Doch wie schafft man es nun, in der heimischen Umgebung konzentriert und strukturiert zu arbeiten?

Du wirst schnell merken, dass das selbstständige Arbeiten dir einerseits durchaus Disziplin abverlangt, andererseits macht es dich auch stärker und unabhängiger. Wenn du es schaffst, deinen Arbeitsalltag selbst so zu organisieren, dass am Ende des Tages alles erledigt ist, darfst du stolz auf dich sein. Und weil der Nachhauseweg entfällt, startest du gleich viel entspannter in den Feierabend.

Tipps zur besseren Strukturierung

Lass dich nicht ablenken

Arbeitszeit ist Arbeitszeit, Freizeit ist Freizeit. Das private Smartphone wird genauso behandelt wie am Arbeitsplatz in der Firma. Entweder bleibt es ausgeschaltet oder es wird wirklich nur im Notfall benutzt. Kein Videostreaming während der Arbeitszeit. Der Fernseher bleibt im Off-Modus. Will dich jemand privat sprechen, vertröste ihn auf die Mittagspause oder den Feierabend.

Plane deinen Arbeitstag

Stelle einen Tagesplan auf, was wann erledigt sein muss – und halte dich eisern daran.

Bleibe realistisch und treffe Entscheidungen

Gleiche deinen Tagesplan immer wieder mit der Realität ab. Musst du vielleicht einen Zahn zulegen oder kannst du vielleicht etwas Tempo rausnehmen? Es steht niemand hinter dir. Du entscheidest selbst.

Setze Prioritäten

Wenn alles drunter und drüber geht, setze Prioritäten – knallhart und konsequent. Wenn dir niemand sagt, was zuerst getan werden soll, entscheide selbst. Anders kommst du nicht durch den Tag.

Vergiss die Pausen nicht

Denke daran, kleine Pausen einzulegen. Nach ein, zwei Stunden hochkonzentrierter Arbeit solltest du dir eine kleine Auszeit gönnen. Halte auch deine Mittagspause ein – ganz so, wie du es gewohnt bist.

Mach dir für morgen Notizen

Am Ende des Tages notiere dir, was am nächsten Tag zu tun ist. Falls du die Vorgaben ohnehin erst morgen früh von außen erhältst, mach jetzt einfach mal fünf oder zehn Minuten eher Schluss. Du hast es dir verdient.

pronova BKK Newsletter – so individuell wie du!
Weil wir vielfältig sind, kannst du aus unserem Newsletter-Angebot die Themen auswählen, die dich wirklich interessieren. Ob für Fitness, Ernährung oder Familie, du entscheidest, welche Infos und Benefits du erhalten möchtest und bleibst immer auf dem Laufenden.

Zum Newsletter

Mehr zum Thema