Was ist Yoga?

Mit Yoga stärkst du dein körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden und sammelst Kraft und Energie für Herausforderungen des Alltags.

Auf einen Blick

  • Übungsweg aus Indien zur inneren Einkehr
  • Qualifizierte Einführungskurse helfen beim Einstieg
  • Empfehlenswert: Bequeme Kleidung & warme Socken

Was ist Yoga?

Yoga kommt aus Indien und ist ursprünglich ein Übungsweg. Ziel ist die vollständige Versenkung und die damit verbundene spirituelle Erfahrung. Der Weg ist dabei mit einer gewissen Anstrengung verbunden. So leitet sich das Wort „Yoga" aus dem Sanskrit-Wort für Wurzel „yuj" her, deren Grundbedeutung „ins Joch spannen" oder „anschirren" ist. Das Wissen wurde über einen sehr langen Zeitraum übrigens ausschließlich von männlichen Lehrern an ausgewählte männliche Schüler mündlich weitergegeben. Das ist insofern bemerkenswert, als dass heute in Yogakursen überwiegend Frauen anzutreffen sind.

Wie fange ich mit Yoga an?

Wenn du Yoga ausprobieren willst, dann am besten mit einem qualifizierten Anfängerkurs. Eine Übungseinheit dauert meist eineinhalb Stunden. Die Voraussetzungen sind denkbar leicht: Einfach bequeme Kleidung anziehen und warme Socken oder eine leichte Decke für die Entspannungsübungen mitbringen. Yogamatten sind in der Regel vorhanden. Ebenso Hilfsmittel wie Kissen oder Bänkchen mit nach vorn geneigter Sitzfläche, die das aufrechte Sitzen erleichtern. In einigen Kursen werden auch kleine Blöcke aus Kork oder Gurte bei den Übungen eingesetzt. Gerade Anfänger können damit eine noch fehlende Flexibilität ausgleichen. Einfach mal ausprobieren, was gut tut!

Weil wir uns kümmern

Warum für die Mitglieder der pronova BKK einfach mehr drin ist? Erfahre alles, was wir für dich tun, wie wir uns einsetzen und dir echten Mehrwert verschaffen.

Jetzt kennenlernen

Du hast noch Fragen zu dem Thema Yoga oder möchtest dir deinen Präventivzuschuss sichern? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Mehr zum Thema