Work-Life-Balance aus Holzbuchstaben - pronova BKK

Work-Life-Balance

Erfahre, wie du Stress in deinem Alltag reduzierst und so die perfekte Work-Life-Balance mit Kind & Job erreichst.

Auf einen Blick

  • Aufgaben mit dem Partner aufteilen
  • Im Job ruhig kürzer treten
  • Essen einfrieren und Haushaltprioritäten setzen
  • Gemeinsame Übernachtungsparties mit anderen Eltern
  • Bewusste Auszeit gönnen
  • eCoach zum Thema Stress

Karriere und Familie unter einem Hut

Einen guten Job machen, für seinen Partner interessant bleiben, sich um die Familie kümmern, Freundschaften pflegen, den Haushalt organisieren. Das klingt nach einem ziemlichen Programm und ist doch einfach nur der Alltag von berufstätigen Müttern und Vätern.

Auf die innere Einstellung kommt es an

Vermutlich kennst du bereits alle schlauen Tipps für besseres Zeitmanagement. Die „richtige Morgenroutine" oder frühe Zubettgehzeiten – die Ratgeber überschlagen sich bei diesem Thema. Auch Anti-Stress-Tipps kommen nicht zu kurz. Eine Empfehlung, die leicht und nachhaltig in den Alltag zu integrieren ist: Lasse die Vorstellung los, alles perfekt zu meistern. Betrachte deine vermeintlichen Verpflichtungen mit etwas Abstand. An der einen oder anderen Stelle wirst du feststellen, dass es nicht immer 100 Prozent sein müssen.

Weil wir uns kümmern

Warum für die Mitglieder der pronova BKK einfach mehr drin ist? Erfahre alles, was wir für dich tun, wie wir uns einsetzen und dir echten Mehrwert verschaffen.

Jetzt kennenlernen

Kleine Stellschrauben, die deinen Alltag erleichtern können

Scheu dich nicht, auch mal Hilfe anzunehmen. Tu dich zum Beispiel mit anderen Eltern zusammen und organisiert für eure Kinder gemeinsame Übernachtungsfeiern. Das Resultat: glückliche Kids und abwechselnd ausgeruhte Eltern. Auch in Sachen Mittagessen muss es nicht immer das Drei-Gänge-Menü sein. Einfache Gerichte, von denen du auch mal etwas einfrieren kannst, ersparen viel Stress. Und zum Thema Haushalt: Gerade wenn man Kinder hat, hält die Ordnung eh nicht lange vor. Sei nicht so hart zu dir und lass das Chaos ruhig mal liegen. Das erspart Frust und Stress. Und gönne dir zwischendurch mal ein freies Wochenende. Die Großeltern kümmern sich sicher gerne ein paar Tage um die Kids.

Prioritäten richtig setzen

An den verschiedensten Stellen gibt es ein paar kleine Stellschrauben, die deinen Alltag entzerren können. Atme durch und ermögliche dir, ein wenig Abstand zu all deinen To-Dos zu gewinnen. Was braucht wirklich jeden Tag deine volle Aufmerksamkeit? Wo reicht es, nur hin und wieder mal aktiv zu werden? Wo kannst du dir Aufgaben mit deiner Partnerin oder deinem Partner anders aufteilen, wo lassen sich vielleicht auch Großeltern oder befreundete Eltern einbeziehen? Und mach dir keine Sorgen: Dein Freundeskreis weiß, wieviel Stress du hast – sie verstehen es, wenn du auch mal eine Verabredung absagst. Auch im Job kannst du ab und zu mal etwas kürzer treten, um deine Reserven aufzutanken. Je nachdem was du beruflich machst, kannst du vielleicht sogar bei deinem Arbeitgeber einen Tag Home-Office aushandeln. Oder eine andere zeitliche Verteilung, die dir mehr Planungsspielraum ermöglicht?

Gönn dir auch im stressigsten Alltag eine kleine Pause. Manchmal reicht es schon, nur fünf Minuten eine Tür hinter sich zu schließen, durchzuatmen und nichts zu tun als einfach nur alleine zu sein.

Stress-Coach: 10 Wochen, die alles verändern

Und wenn dir doch mal alles zu viel wird, dann melde dich einfach bei unserem eCoach zum Thema Stress an. Dieser begleitet dich auf deinem Weg zu einer gesunden Balance und informiert dich wöchentlich interaktiv rund um das Thema Stress.

Zum Stress-Coach

Mit unserer Service-App „meine pronova BKK“ erreichst du uns jederzeit online – einfach, schnell und sicher. Jetzt im Appstore oder bei Google Play herunterladen.

Mehr zum Thema