Hochwasser: Wir helfen dir!

Der Starkregen und das Hochwasser haben Verwüstungen und Schäden in unvorstellbarem Ausmaß angerichtet. Viele Menschen – darunter auch unsere Kundinnen und Kunden und Kolleginnen und Kollegen – haben viel verloren. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen, insbesondere auch bei denen, die ihr Heim, Freunde und Verwandte verloren haben.

Schnelle und unkomplizierte Hilfe

Die Flutkatastrophe hat vielerorts wichtige Dokumente, Medikamente und Hilfsmittel weggespült oder unbrauchbar gemacht. Hier können wir helfen. Am besten rufst du uns kurz an und wir überlegen gemeinsam, wie wir dir schnell und unkompliziert helfen können.

So erreichst du uns von überall

*Bitte nach vorheriger telefonischen Anmeldung.

Du hast deine Versicherungskarte (eGK) verloren

  • Ruf uns kurz an und wir stellen dir kostenfrei eine neue eGK aus. Wir können diese gerne auch an eine andere Adresse deiner Wahl senden (z. B. Notunterkunft, Ferienwohnung, zu Verwandten oder in ein pronova BKK Service-Center in deiner Nähe).
  • Solltest du in der Zwischenzeit einen Arztbesuch planen, faxen wir dir gerne einen Abrechnungsschein direkt in die Arztpraxis oder ins Krankenhaus – ruf uns einfach an.
  • Du nutzt unsere pronova BKK-App? Super, dann kannst du dir einen Behandlungsschein jederzeit selbst unter „Meine Dokumente“ herunterladen.

Du benötigst dringend Medikamente

Auch ohne deine Versichertenkarte kannst du dir von Ärztinnen und Ärzten wichtige Medikamente verschreiben lassen. Wende dich dafür am besten direkt an deine Hausarztpraxis.

Sollte deine Arztpraxis nicht erreichbar sein, kannst du die 116 117 oder in Rheinland-Pfalz die Notfallnummer der Kassenärztlichen Vereinigung unter 06131 48 89 91 39 anrufen.

Im Notfall kannst du aber auch jedes Krankenhaus und jede Arztpraxis aufsuchen. Solltest du keine eGK mehr haben ist das kein Problem. Ein Anruf bei uns genügt und wir versorgen die Praxen direkt mit einem Behandlungsschein.

Du benötigst Ersatz für beschädigte oder verlorene Hilfsmittel (z. B. Gehhilfen oder Prothesen)

Wir kümmern uns um einen schnellen Ersatz für dich, im Zweifelsfall auch ohne Rezept. Melde dich dafür bei unserem Kundenservice.

Für Reparaturen kannst du dich, wenn möglich, direkt an dein Sanitätshaus wenden. Aber auch hier gilt: Ruf uns am besten kurz an und wir schauen gemeinsam, wie wir dir schnell helfen können.

Du hast deine Verordnung für eine Therapie verloren

Bitte lasse dir ein neues Rezept von deinem Arzt oder deiner Ärztin ausstellen. Sollte deine Arztpraxis nicht erreichbar sein, rufe bitte die 116 117 oder in Rheinland-Pfalz die Notfallnummer der Kassenärztlichen Vereinigung unter 06131 48 89 91 39 an.

Du beziehst Krankengeld und deine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung endet

Solltest du gerade nicht die Möglichkeit haben, in deine Arztpraxis zu gehen, melde dich bitte unbedingt bei uns. Gemeinsam können wir dann besprechen, wie es weitergeht, damit deine Krankengeldzahlung auch weiterhin erfolgen kann. Ggf. kannst du auch telefonisch bei deiner Ärztin oder deinem Arzt eine AU-Bescheinigung anfragen oder eine Vertretungsärztin oder einen Vertretungsarzt aufsuchen.

Deine Pflege oder die Pflege von Angehörigen kann durch den Ausfall des Pflegedienstes nicht sichergestellt werden

Rufe uns bitte an. Wir unterstützen dich bei der Suche nach einem neuen Pflegedienst oder Pflegeheim. Für alle Fragen und Unterstützung rund ums Thema Pflege erreichst du unser Team der Pflegekasse montags bis freitags von 7:30 bis 17:00 Uhr unter 0214 32296-4935.

Deine Fahrt zur Dialyse, Chemotherapie oder zum Krankenhaus dauert durch die derzeitige Situation länger als sonst

Wir übernehmen Mehrkosten zur nächst erreichbaren Behandlungsstätte, die durch das Hochwasser entstehen.

Du möchtest den vom Hochwasser betroffenen Menschen helfen?
Das geht momentan am besten über Geldspenden. Spenden kannst du zum Beispiel beim Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, der Aktion Deutschland Hilft

Spendenkonto DE62 3702 0500 0000 1020 30