Menü Menü schließen

Kostenerstattung

Sie möchten den Rundum-Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung genießen und trotzdem wie ein Privatpatient oder eine Privatpatientin behandelt werden? Dann ist die Kostenerstattung genau das Richtige für Sie!

„Kostenerstattung“ - Was bedeutet das?

Als Kundin oder Kunde der pronova BKK profitieren Sie vom Rundum-Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung und attraktiven Zusatzangeboten. Die meisten Leistungen werden direkt über Ihre elektronische Gesundheitskarte abgerechnet. Bei der Kostenerstattung ist dies anders. Sie basiert auf dem Kostenerstattungsverfahren. Das bedeutet, Sie erhalten als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung Leistungen auf Privatrechnung.

Die Kostenerstattung ist für verschiedene Leistungsbereiche der gesetzlichen Krankenversicherung einzeln oder in Kombination wählbar. Es handelt sich hier um die Bereiche:

  • ambulante ärztliche Behandlung
  • ambulante zahnärztliche Behandlung
  • stationäre Behandlung oder
  • ärztlich veranlasste Leistungen (zum Beispiel Arzneimittel, Heil- oder Hilfsmittel)

Und so funktioniert die Kostenerstattung

Sie bezahlen zunächst selbst die Rechnungen für die Leistungen und erhalten anschließend von uns eine Erstattung in Höhe der üblichen Kassensätze. Bei der Kostenerstattung ziehen wir die gesetzlichen Zuzahlungen ab und berechnen einen Abschlag für Verwaltungskosten in Höhe von 5 % der Erstattungssumme, maximal 40 € je Rechnung.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie die Kostenerstattung gewählt haben, werden Sie bei den Ärztinnen und Ärzten wie eine Privatpatientin oder ein Privatpatient behandelt. Das bedeutet auch, dass Ihr Arzt oder Ihre Ärztin ggf. einen höheren Abrechnungssatz in Rechnung stellt, als er oder sie über die elektronische Gesundheitskarte hätte abrechnen können. Daher kann es sein, dass Sie trotz Erstattung Ihrer pronova BKK einen mitunter hohen Teil der Kosten selbst übernehmen müssten. Eine private Zusatzversicherung kann als Ergänzung der Kostenerstattung sinnvoll sein.

Wichtige „Spielregeln" für die Kostenerstattung

Die Wahl der Kostenerstattung muss, bevor Sie Leistungen in Anspruch nehmen, schriftlich bei uns beantragt werden. Gerne senden wir Ihnen das erforderliche Antragsformular.

An Ihre Wahl der Kostenerstattung sind Sie mindestens ein Quartal gebunden. Die Kostenerstattung kann jederzeit beendet werden, wenn Sie mindestens ein Kalendervierteljahr an der Kostenerstattung teilgenommen haben. Die Teilnahme endet jedoch frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die pronova BKK davon Kenntnis erhält.

Übrigens: Die Wahl der Kostenerstattung muss nicht zwingend zu Beginn eines Quartales erfolgen. Es ist möglich, den Beginn auch während eines Quartals zu wählen. Die Bindungsfrist verlängert sich dann bis zum Ende des nächsten Quartals.

Gerne erstatten wir Ihnen die Kosten von zugelassenen Vertragspartnern. Leistungserbringer ohne Kassenzulassung (zum Beispiel Privatärztinnen und -ärzte), können nur nach vorheriger Zusage der pronova BKK in Anspruch genommen werden, wenn medizinische oder soziale Gründe diese Wahl rechtfertigen und eine zumindest gleichwertige Versorgung gewährleistet ist.

Haben Sie Fragen zur Kostenerstattung? Dann sprechen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.