Arzt schaut in Ordner und berät junge Dame - pronova BKK

Behandlungsfehler

Hilfe im Ernstfall – deine pronova BKK ist für dich da, wenn du oder deine Angehörigen von Behandlungsfehlern betroffen seid. Erfahre hier alles über unsere Unterstützung.

Auf einen Blick

  • Was ist ein Behandlungsfehler?
  • Erste Schritte
  • Beratung zu Rechten & Vorgehen
  • Kostenloses Gutachten

Behandlungsfehler – wir sind an deiner Seite

Laut Bundesärztekammer gibt es mehr als eine Milliarde ärztliche Behandlungs-Kontakte jährlich. Die Wahrscheinlichkeit, dabei durch einen Behandlungsfehler zu Schaden zu kommen, ist äußerst gering. Da Fehler dennoch nie ganz ausgeschlossen werden können, solltest du der Sache bei einem begründeten Verdacht nachgehen. Deine pronova BKK unterstützt dich dabei!

Was ist der erste Schritt für dich als Betroffenen?

Eine medizinische Behandlung setzt großes Vertrauen voraus. Wird durch die Behandlung nicht der gewünschte Behandlungserfolg erzielt, können Zweifel aufkommen, ob die Behandlung richtig und sorgfältig durchgeführt wurde.

Wir empfehlen dir, zunächst ein klärendes Gespräch mit deiner behandelnden Ärztin oder deinem behandelnden Arzt zu führen. In vielen Fällen lassen sich so bereits bestehende Zweifel oder Missverständnisse klären.

In vielen Kliniken gibt es ebenfalls zentrale Beschwerdestellen, an die du dich als Patientin bzw. Patient wenden kannst.

Was machst du, wenn die Zweifel an deiner Behandlung bleiben?

Falls der Verdacht durch die Gespräche nicht beseitigt werden konnte, kontaktiere deine pronova BKK und ruf uns unter der untenstehenden Nummer an oder schreib uns eine E-Mail – gerne steht dir unser Fachteam für Behandlungsfehler zur Seite!

Kontakt zu unseren Expertinnen und Experten für Behandlungsfehler
Tel.: 05921 78493-4922
(Mo. Fr. 8.00 - 17.00 Uhr)
E-Mail: behandlungsfehler@pronovabkk.de

Wann spricht man von einem Behandlungsfehler?

Alle Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf eine ärztliche, zahnärztliche und pflegerische Behandlung, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht. Eine Garantie für einen Behandlungserfolg kann dabei im Voraus nicht gegeben werden. Wird aber gegen die allgemein anerkannten fachlichen Standards verstoßen, zum Beispiel wenn die Behandlung nicht angemessen, sorgfältig, richtig oder zeitgerecht durchgeführt wurde, dann kann dies ein Behandlungsfehler sein.

Wie kannst du einen Behandlungsfehler nachweisen?

Grundsätzlich müssen Patientinnen und Patienten nachweisen, dass durch ein ärztliches Fehlverhalten ein Schaden entstanden ist. Hierbei hilft ein medizinisches Gutachten. Im Gutachten wird dabei der Frage nachgegangen, ob die Behandlung nach dem anerkannten medizinischen Standard abgelaufen ist.

Starke Unterstützung von deiner pronova BKK

  • Wir informieren dich über deine Rechte und Optionen bei der Prüfung von vermuteten Behandlungsfehlern.
  • Liegen dir bereits Behandlungsunterlagen vor? Falls nicht, unterstützen wir dich gerne dabei, diese zu beantragen.
  • Zusammen mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung klären wir Fragestellungen zu deinem Behandlungsablauf, gegebenenfalls wird ein Gutachten erstellt, das für dich kostenfrei ist. Auf der Basis des Gutachtens entscheidest du, welche weiteren Schritte du unternehmen möchtest.

Du möchtest deinen Behandlungsablauf durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung begutachten lassen?

Dann lade dir im Folgenden unseren Fragebogen herunter. Diesen und die Schweigepflichtentbindungserklärung schickst du ausgefüllt und unterschriebenen an deine pronova BKK. Wir übernehmen alles Weitere.

Für weiterführende Fragen und Beratung kontaktiere uns jederzeit gerne. Für den direkten Kontakt rufe jetzt unser Gesundheitstelefon unter 0441 925138-4949 an, das an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr erreichbar ist oder starte jetzt unseren Chat.

Jetzt Mitglied werden

Wechsel schnell und unkompliziert zur pronova BKK und profitiere mit der persönlichsten Gesundheitskasse Deutschlands.

Zum Online-Antrag

Mehr zum Thema