Schmetterling sitzt auf Schulter - pronova BKK

Hospiz Versorgung

Die pronova BKK übernimmt die Kosten für die letzte Lebensphase – im Krankenhaus, im Pflegeheim oder in einem Hospiz.

Auf einen Blick

  • Lebensqualität und Würde in der letzten Lebensphase
  • Unterstützung für Angehörige
  • pronova BKK übernimmt die Kosten

Hospiz - Versorgung, Unterbringung und Kostenübernahme

Hospiz bedeutet Lebensqualität und Würde bis zum Ende – denn für viele Menschen ist das Thema Sterben ein Tabuthema. Doch gerade Menschen, die unter schwersten Erkrankungen leiden, machen sich viele Gedanken darüber, wie und vor allem wo sie sterben möchten. Wenn du nicht Zuhause, in einem Pflegeheim oder im Krankenhaus die letzte Ruhe finden möchtest, kannst du in einem Hospiz die letzte Lebensphase verbringen. Hier wird auf besondere Art und Weise für die Betroffenen gesorgt und auch Angehörige erhalten Unterstützung.

Wer übernimmt die Kosten für ein Hospiz?

Die Kosten für ein Hospiz übernimmt die pronova BKK. Voraussetzung dafür ist die medizinische Notwendigkeit der Unterbringung in einem Hospiz in der letzten Lebensphase. Dies ist dann der Fall, wenn die Patientin oder der Patient an einer zunehmend schlechter verlaufenden, bereits weit fortgeschrittenen Erkrankung leidet, bei der eine Heilung ausgeschlossen ist und die eine begrenzte Lebenserwartung von Wochen oder wenigen Monaten erwarten lässt. Die Kostenübernahme ist möglich in Hospizen, in denen palliative (lindernde und stabilisierende) medizinische Behandlung erbracht werden kann. Die stationäre Hospizversorgung kann nur von zugelassenen Vertragshäusern erbracht werden.

Smartphone mit pronova BKK BonusApp plus

pronova BKK-App

Bonuspunkte sammeln, Dokumente online senden und ausdrucken – die pronova BKK-App ist dein virtuelles Kundencenter.

Mehr zum Thema