Frau mit gelbem Shirt klebt sich Pflaster auf den Arm - pronova BKK

Impfungen

Als wichtige Vorsorgemaßnahmen bezahlt die pronova BKK alle Impfungen, die von der ständigen Impfkommission empfohlen werden.

Auf einen Blick

  • Moderne Impfstoffe sind gut verträglich
  • Impfungen schützen auch die Menschen in deiner Umgebung
  • Die pronova BKK erstattet die Kosten

Impfungen - Unterstützung von deiner pronova BKK

Impfungen schützen vor schweren Krankheiten und gehören deshalb zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen. Moderne Impfstoffe sind dabei gut verträglich und können bei entsprechender Impfquote auch für das Aussterben gefährlicher Krankheiten sorgen. Darüber hinaus schützt du mit einer Impfung nicht nur dich vor Ansteckung und den teilweise schlimmen Folgeerkrankungen, sondern auch die Menschen in deiner Umgebung.

Welche Kosten für Impfungen werden erstattet?

Alle Impfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden, können direkt über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet werden. Zusätzlich werden auch Impfungen im Rahmen unserer Satzungsleistungen übernommen. Die folgenden Schutzimpfungen können grundsätzlich kostenfrei über die elektronische Gesundheitskarte (eGK) abgerechnet werden. Solltest du bei einer Impfung in Vorleistung treten müssen, reiche uns einfach die Originalrechnung/-quittung und das Originalrezept ein. Gerne überweisen wir dir dann die Kosten.

Alle Impfungen im Überblick

Impfung Empfehlung
Diphterie Generell empfohlen. Impfbeginn ab dem Alter von 2 Monaten.
Zeckenimpfung (FSME) Empfohlen für Personen, die sich in Risikogebieten aufhalten. (Die pronova BKK übernimmt die Impfung auch für Personen, die nicht den Nachweis erbringen, in FSME-Risikogebieten einer besonderen Zecken-Exposition ausgesetzt zu sein.)
Haemophilus influenca b Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten.
Hepatitis A Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten und bestimmte Personengruppen (zum Beispiel bei Erkrankungen der Leber).
Hepatitis B Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten und bestimmte Personengruppen (zum Beispiel bei Erkrankungen der Leber).
HPV Empfohlen ist die Impfung für Mädchen und junge Frauen im Alter von 9 bis 26 Jahren. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, auch Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren gegen Humane Papillomviren (HPV) zu impfen. Versäumte Impfungen sollen spätestens bis zum vollendeten 17. Lebensjahr nachgeholt werden. Die pronova BKK übernimmt die Kosten für diese Krebs-Prophylaxe.
Grippe (Influenca) Empfohlen für alle über 60-Jährigen sowie in jedem Alter bei besonderer Gefährdung. (Die pronova BKK übernimmt die Impfung für alle Personen, unabhängig vom Alter.)
Gürtelrose (Herpes Zoster) Die Ständige Impfkommission empfiehlt allen Personen ab 60 Jahren die Gürtelrose-Schutzimpfung mit einem sogenannten Totimpfstoff als Standardimpfung. Personen mit einer Grundkrankheit oder Immunschwäche empfiehlt die Kommission die Impfung bereits ab einem Alter von 50 Jahren (Indikationsimpfung).
Masern Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 11 Monaten.
Meningokokken Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 12 Monaten und gesundheitlich gefährdete Personen.
Mumps Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 11 Monaten.
Keuchhusten (Pertussis) Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten und für bestimmte Personen, zum Beispiel Frauen mit Kinderwunsch, wenn kein Impfschutz vorliegt. Einmalige Impfung für alle Erwachsene in Kombination mit der nächsten fälligen Tetanus- und Diphterie-Impfung.
Pneumokokken Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten sowie für Personen über 60 Jahre und Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung.
Kinderlähmung (Poliomyelitis) Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 2 Monaten. Empfehlung für alle Personen mit fehlender Grundimmunisierung sowie alle Personen ohne einmalige Auffrischimpfung.
Röteln Empfohlen für Kinder ab dem Alter von 11 Monaten sowie für Frauen mit Kinderwunsch.
Rotaviren Die Impfung ist ab der 6. Lebenswoche anwendbar.
Tetanus Generell empfohlen. Impfbeginn ab dem Alter von 2 Monaten.
Tollwut Empfohlen für Personen die einer besonderen Tollwut-Exposition ausgesetzt sind. (Die pronova BKK übernimmt die Impfung auch bei Personen, die nicht den Nachweis erbringen, in Regionen mit hoher Tollwutgefährdung einem besonderen Infektionsrisiko ausgesetzt zu sein.)
Windpocken (Varizellen) Empfohlen für Kinder im Alter von 11 bis 14 Monaten, für nicht geimpfte 9 bis 17-Jährige ohne Varizellen-Vorerkrankung sowie bestimmte Personen, zum Beispiel Frauen mit Kinderwunsch ohne Immunschutz gegen Windpocken.

Du hast noch Fragen zu dem Thema Impfungen? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

pronova BKK-Bonus

Vorsorgen und deinen Bonus sichern! Wenn du dich fit und gesund hältst, wollen wir dich belohnen!

Zum Bonusprogramm

Mehr zum Thema