zwei Männer zeigen auf Monitor - pronova BKK

Kostenerstattung

Die pronova BKK bietet dir die Möglichkeit, mit dem Kostenerstattungsverfahren zusätzliche Leistungen selbst zu bezahlen, wenn du es wünscht. Hierzu musst du einige Details beachten.

Auf einen Blick

  • Erstattung des gesetzlichen Anteils bei Privatrechnung
  • Möglicherweise höherer Abrechnungssatz als Privatpatient
  • Schriftliche Beantragung notwendig

Was ist die Kostenerstattung?

Bei Leistungen auf Privatrechnung - beispielsweise für deine Reiseschutzimpfung oder osteopathische Behandlung etc. - kannst du als Mitglied der pronova BKK eine Kostenerstattung erhalten. Folgende Leistungsbereiche sind hier einzeln oder in Kombination wählbar:

  • Ambulante ärztliche Behandlung
  • Ambulante zahnärztliche Behandlung
  • Stationäre Behandlung
  • Ärztlich veranlasste Leistungen (zum Beispiel Arzneimittel, Heil- oder Hilfsmittel)

Wie funktioniert die Kostenerstattung?

Du bezahlst zunächst die Rechnungen für die Leistungen selbst. Anschließend erhältst du von uns eine Erstattung in Höhe der üblichen Kassensätze. Bei der Kostenerstattung ziehen wir deine gesetzliche Zuzahlung bereits ab und berechnen zudem einen Abschlag für Verwaltungskosten in Höhe von fünf Prozent der Erstattungssumme (maximal 40 Euro je Rechnung).

Wichtig: Mit der Kostenerstattung wirst du bei den Ärztinnen und Ärzten wie eine Privatpatientin oder ein Privatpatient mit einem ggf. höheren Abrechnungssatz behandelt. Daher kann es sein, dass du trotz Kostenerstattung einen hohen Teil der Kosten selbst übernehmen musst. Hier kann eine private Zusatzversicherung als Ergänzung der Kostenerstattung sinnvoll sein.

Was muss ich beachten?

Die Wahl der Kostenerstattung muss vor der Inanspruchnahme schriftlich bei uns beantragt werden. Daraufhin bist du mindestens ein Quartal an die Kostenerstattung gebunden. Die Kostenerstattung kann jederzeit beendet werden, wenn du mindestens ein Kalendervierteljahr an der Kostenerstattung teilgenommen hast. Die Teilnahme endet jedoch frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die pronova BKK davon Kenntnis erhält. Es ist möglich, den Beginn auch während eines Quartals zu wählen. Die Bindungsfrist verlängert sich dann bis zum Ende des nächsten Quartals. Leistungserbringer ohne Kassenzulassung (zum Beispiel Privatärztinnen und -ärzte), können nur nach vorheriger Zusage der pronova BKK in Anspruch genommen werden, wenn medizinische oder soziale Gründe diese Wahl rechtfertigen und eine zumindest gleichwertige Versorgung gewährleistet ist.

Du hast noch Fragen zu dem Thema Kostenerstattung als Ergänzung? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Jetzt Mitglied werden

Wechsel schnell und unkompliziert zur pronova BKK und profitiere mit der persönlichsten Gesundheitskasse Deutschlands.

Zum Online-Antrag

Mehr zum Thema