junge Frau kratzt sich am Hals - pronova BKK

Neurodermitis

Neurodermitis ist unangenehm, doch viele Therapiemaßnahmen können helfen. Erfahre in unserem Artikel alles zum Thema.

Auf einen Blick

  • Therapiemöglichkeiten
  • Neurodermitis bei Kindern

Hilfe bei Neurodermitis

Neurodermitis ist für Betroffene sehr unangenehm. Sie tritt schubweise auf und ist eine chronische Entzündungsreaktion der Haut. Doch der Verlauf von Neurodermitis kann häufig günstig beeinflusst werden.

Wie behandle ich Neurodermitis effektiv?

Die Gute Nachricht ist, dass es zur Behandlung von Neurodermitis wirkungsvolle Medikamente in Salbenform gibt. Zahlreiche Therapiemaßnahmen können die Beschwerden zusätzlich deutlich lindern, zum Beispiel:

  • Basis-Therapie zur Vermeidung von Auslösern
  • Konsequente Hautpflege
  • Antientzündliche Lokaltherapie mit Cortison
  • Im Einzelfall eine Psychotherapie

Neurodermitis bei Kindern

Besonders bei Kindern kann Neurodermitis eine ständige Belastung sein und gravierende Auswirkungen haben. Es besteht die Gefahr, dass diese sich die betroffenen Stellen blutig kratzen. Abhilfe schafft ein spezieller Neurodermitis-Overall aus ungefärbter Baumwolle. Dieser hat eingearbeitete Fäustlinge, die Kleinkinder vom Kratzen abhalten. Wir empfehlen diesen Overall für Kinder bei Neurodermitis, Psoriasis und anderen juckenden Hautkrankheiten.

Die pronova BKK beteiligt sich nach ärztlicher Verordnung und der Diagnose Neurodermitis gerne an den Kosten für den Overall. Kontaktiere uns jederzeit gerne für deine persönliche Beratung.

Mit unserer Service-App „meine pronova BKK“ erreichst du uns jederzeit online – einfach, schnell und sicher. Jetzt im Appstore oder bei Google Play herunterladen.

Jetzt Mitglied werden

Wechsel schnell und unkompliziert zur pronova BKK und profitiere mit der persönlichsten Gesundheitskasse Deutschlands.

Zum Online-Antrag

Mehr zum Thema