gelbe Putzutensilien auf blauem Hintergrund - pronova BKK

Pflegegrad 1

Erfahre, welche Voraussetzungen es für eine Einstufung im Pflegegrad 1 gibt und welche Leistungen du erwarten kannst.

Auf einen Blick

  • Beeinträchtigung der Selbstständigkeit
  • Präventive Pflegeleistungen
  • Pflegeberatung
  • Zuschuss für Pflegebedürftige

Pflegebedürftige mit dem Pflegegrad 1

Durch das neue Verständnis von Pflegebedürftigkeit wurde die Einstiegsschwelle für den Bezug von Pflegeleistungen herabgesetzt. Der
Pflegegrad 1 vereinfacht dir den Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Bei Pflegebedürftigen des Pflegegrades 1 liegt eine geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit vor. Dadurch entsteht bedingt auch ein geringer Bedarf an personeller Unterstützung (z. B. bei der Selbstversorgung). Falls dieser Pflegegrad vorliegt, erhältst du von deiner pronova BKK Pflegekasse bestimmte präventive Pflegeleistungen, die verhindern sollen, dass die Pflegebedürftigkeit sich verschlechtert und die Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten bleibt.

Welche Leistungen erhalte ich?

Falls du in den Pflegegrad 1 eingestuft wirst, kannst du eine Pflegeberatung in deinem häuslichen Bereich und Maßnahmen zur Verbesserung deines Wohnumfeldes erhalten. Auch mit technischen und verbrauchbaren Pflegehilfsmitteln wirst du versorgt. Bei der Unterbringung in selbstorganisierten Wohngruppen mit mindestens zwei weiteren Pflegebedürftigen unterstützt die pronova BKK Pflegekasse mit einem Wohngruppenzuschlag in Höhe von 214,00 Euro monatlich. Außerdem kannst du bei Bedarf Beratungseinsätze durch einen professionellen Pflegedienst in Anspruch nehmen.

Wir zahlen dir einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125,00 Euro monatlich. Voraussetzung dafür ist die Inanspruchnahme von Kurzzeitpflege oder Tages- und Nachtpflege, Aufwendungen für Pflegesachleistungen durch einen professionellen Pflegedienst oder Leistungen zur Unterstützung im Alltag (z. B. durch eine Putzhilfe).

Wenn du von Angehörigen gepflegt wirst, können diese an Pflegeschulungen im häuslichen Bereich und an Pflegekursen teilnehmen, die von der Pflegekasse der pronova BKK finanziert werden. Hier wird deinen Angehörigen die Durchführung von aktivierender Pflege und Sicherheit im Umgang mit den Pflegebedürftigen vermittelt.

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1, die in einer vollstationären Pflegeeinrichtung untergebracht sind, erhalten einen Zuschuss in Höhe von 125,00 € zu den pflegebedingten Aufwendungen. Zusätzlich zahlt die pronova BKK Pflegekasse eine Pauschale für Maßnahmen der zusätzlichen Betreuung und Aktivierung direkt an die Pflegeheime.

Du hast weitere Fragen oder möchtest die persönliche Beratung durch unsere Experten und Expertinnen wahrnehmen? Dann kontaktiere uns jetzt über das Gesundheitstelefon unter 0441 925138-4949 oder starte einen Chat mit uns.

Weil wir uns kümmern

Warum für die Mitglieder der pronova BKK einfach mehr drin ist? Erfahre alles, was wir für dich tun, wie wir uns einsetzen und dir echten Mehrwert verschaffen.

Jetzt kennenlernen

Kontaktformular - Was können wir für dich tun?
Du hast Anregungen, Wünsche oder weitere Fragen? Dann fülle unser Kontaktformular aus oder sende uns eine E-Mail an service@pronovabkk.de.

Mehr zum Thema