Mann sitzt in Rollstuhl und hält das Rad - pronova BKK

Pflegehilfsmittel

Informationen für Hilfsmittel zur Pflege sowie für technische Hilfsmittel findest du hier. Erfahre außerdem alles über Kostenübernahme und Zuschüsse.

Auf einen Blick

  • Bis zu 40 Euro für verbrauchbare Hilfsmittel
  • Zuschuss für technische Hilfsmittel
  • Direkte Abrechnung über pronova BKK möglich

Pflegehilfsmittel und technische Hilfsmittel bei der pronova BKK

Pflegehilfsmittel können pflegebedürftigen Menschen und Pflegepersonen das Leben sehr erleichtern.

Deshalb übernimmt die pronova BKK Pflegekasse die Kosten für verbrauchbare Pflegehilfsmittel und technische Hilfsmittel, wenn diese dazu dienen, die Pflege zu erleichtern. Dazu zählen ebenfalls solche Hilfsmittel, die die Beschwerden der Pflegebedürftigen lindern oder eine selbstständigere Lebensführung ermöglichen.

Zu den technischen Hilfsmitteln gehören zum Beispiel Hausnotrufsysteme. Hier beteiligt sich deine pronova BKK Pflegekasse monatlich mit bis zu 23,00 Euro, die wir in der Regel direkt an die Leistungserbringer überweisen.

Wie beantragst du deine Pflegehilfsmittel?

Benötigst du zum Beispiel ein Pflegebett, einen Rollator oder einen Badewannenlifter? Dann lass dir von deiner hausärztlichen Praxis eine Verordnung mit medizinischer Indikation über das benötigte Hilfsmittel ausstellen und sende diese an die pronova BKK Krankenkasse.

Pflegst du einen Angehörigen oder möchtest du als pflegebedürftige Person Hilfe für deine Angehörigen in Anspruch nehmen? Unsere Pflegekurse und -Schulungen vermitteln dir alle wichtigen Kenntnisse und Fertigkeiten der Pflege – und das kostenlos für Mitglieder!
Jetzt informieren!

Wie hoch ist der Kostenzuschuss für verbrauchbare Hilfsmittel?

Für verbrauchbare Pflegehilfsmittel werden von deiner pronova BKK Pflegekasse pauschal bis zu 40,00 Euro monatlich übernommen. Zu den verbrauchbaren Pflegehilfsmitteln zählen beispielsweise Bettschutzeinlagen zum Einmalgebrauch, Flächen- und Händedesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe. Diese Pflegehilfsmittel sind zum Verbrauch für private Pflegepersonen bestimmt.

Unser Tipp: Am besten suchst du dir Apotheken oder Sanitätshäuser in der Nähe, die eine zugelassene Vertragspartnerschaft mit uns haben. Auf diese Weise brauchst du nicht in Vorleistung treten und die Kosten können direkt mit uns abgerechnet werden. Alternativ können wir dir auch die Kosten gegen Vorlage der Originalrechnung sowie eines Zahlungsnachweises (Quittung, Stempel oder Kontoauszug) nachträglich erstatten.

Hast du Fragen oder möchtest dich persönlich von unseren Expertinnen und Expertinnen zur Unterstützung bei der Pflege beraten lassen? Dann kontaktiere uns jetzt.

pronova privat Zusatzversicherungen

Wenn du dir noch mehr Schutz wünschst, bietet dir die pronova privat vorteilhafte Zusatzstarife für Zahnersatz, Auslandsaufenthalt oder Verdienstausfall.

Jetzt informieren

Mehr zum Thema