Zahnärztliche Behandlung

Kostenübernahme bei Vorsorge und krankheitsbedingter Behandlung sowie Beteiligung beim Zahnersatz und weiteren Leistungen. Alle Informationen findest du hier.

Auf einen Blick

  • Übernahme der zahnärztlichen Behandlung
  • Kostenbeteiligung bei Zahnkronen und -ersatz
  • Übernahme Zahnfüllungen
  • Übernahme Kunststofffüllungen in bestimmten Fällen

Zahnärztliche Behandlung

Deine Zähne sind wichtig für die Gesundheit des gesamten Körpers. Regelmäßige Zahnpflege fördert die Zahngesundheit genauso, wie der Besuch von Vorsorgeuntersuchungen. Die Kosten für diese und weitere zahnärztliche Behandlungen übernimmt deine pronova BKK. Natürlich hast du dabei die freie Wahl unter allen zugelassenen Zahnärzten und Zahnärztinnen. Die pronova BKK beteiligt sich auch an den Kosten für Zahnkronen und Zahnersatz. Grundlage hierfür ist der Heil- und Kostenplan, den deine Zahnärztin oder dein Zahnarzt erstellt.

Welche Kosten übernimmt die pronova BKK?

  • Alle Maßnahmen zur Verhütung und Früherkennung
  • Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten
  • Parodontosebehandlung

pronova BKK-Bonus

Vorsorgen und deinen Bonus sichern! Wenn du dich fit und gesund hältst, wollen wir dich belohnen!

Zum Bonusprogramm

Zahnfüllungen aus verschiedenen Materialien

Solltest du eine Zahnfüllung benötigen, übernimmt die pronova BKK die Kosten. Zu unseren Versorgungsleistungen zählen dabei Zahnfüllungen aus Kunststoff, Zement oder Amalgam. Wichtig: Der Anspruch auf Kunststofffüllungen im Frontzahnbereich ist beschränkt. Bei dahinterliegenden Zähnen hast du einen Anspruch auf Zement- oder Amalgamfüllungen. Sollten darüber hinaus Mehrkosten aufgrund einer hochwertigeren Kunststofffüllung entstehen, dürfen wir diese nicht übernehmen, da es sich dabei um eine Privatleistung handelt. Auch Kunststofffüllungen in Einschichttechnik sind bei Schneide- und Eckzähnen eine Kassenleistung der pronova BKK. Wenn du eine aufwendigere Variante bevorzugst (Adhäsivtechnik, dentinadhäsive Mehrfarbenrekonstruktion), musst du die zusätzlichen Kosten gemäß der Mehrkostenregelung selbst tragen.

Du hast noch Fragen zu dem Thema? Dann chatte doch mit uns.

Zum Chat

Mehr zum Thema