Menü Menü schließen

Pres­se­mit­tei­lun­gen

Gute Stimmung beim Richtfest: Neubau für die pronova BKK liegt voll im Zeitplan

Leverkusen, 15. Mai 2017. Es ist ein beeindruckender Bau, der sich da von der Breidenbachstraße entlang der Peschstraße in Leverkusen emporgehoben hat. Nur gut acht Monate nach der Grundsteinlegung im vergangenen September stehen die sechs oberirdischen Geschosse des Neubaus der Landmarken AG für die pronova BKK, der Rohbau ist damit abgeschlossen. Grund genug, beim Richtfest an diesem Montag auf die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit anzustoßen, die von allen Beteiligten betont wurde.

„Wir sind froh, demnächst einen Großteil der Mitarbeitenden der pronova BKK aus der Region unter einem Dach vereinen zu können", sagte Lutz Kaiser, Vorstand der Krankenkasse. „Der Neubau schafft perfekte Voraussetzungen, um unsere Kompetenzen in der neuen Zentrale am Standort Leverkusen zu bündeln. Das kommt auch unseren Versicherten zugute, die sich über ausreichend Flächen für eine noch individuellere Kundenbetreuung freuen können." Auf rund 12.900 Quadratmetern entstehen an diesem Standort moderne Flächen für rund 600 Mitarbeiter und Kunden.

Über das Bekenntnis zu Leverkusen freut sich auch Oberbürgermeister Uwe Richrath, der sowohl der Landmarken AG als auch der pronova BKK dafür dankte, die Attraktivität der Stadt als Standort für Dienstleister erkannt zu haben und mit ihrem Engagement vor Ort weiter zu fördern. „Eindrucksvoll wird schon deutlich, wie prägnant dieses Bauwerk der Stadteingangssituation ein neues Gesicht gibt", so der OB. Ein Hinweis, den Landmarken-Vorstand Jens Kreiterling gerne aufnahm: „Durch die neue Zentrale der pronova BKK wird ein wichtiger Impuls für die weitere städtebauliche Entwicklung in Leverkusen gesetzt. Das Gebäude gibt dem Innenstadtkern entlang der Haupteinfallstraße ein attraktives Erscheinungsbild."

Nachdem der Rohbau fertiggestellt wurde, wird aktuell die Fassade geschlossen, Fenster werden eingebaut. Unterdessen hat der Innenausbau, auf den in den kommenden Monaten der Fokus gelegt wird, bereits begonnen. Arbeiten im Bereich Sanitär und Haustechnik sind bereits in vollem Gange. Verantwortlich für die Baustelle ist die Bauunternehmung Köster als Generalübernehmer. Das Gebäude entsteht in nachhaltiger Bauweise. So wird eine ausgeklügelte Versorgungstechnik für geringen Energieverbrauch und niedrige Emissionen sorgen. Die Geschossdecken werden dank thermischer Speicherfähigkeit zur Grundkühlung und zur Abdeckung der Grundheizlast des Gebäudes beitragen. Die Landmarken AG strebt eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an, deren Mitglied sie ist.

Für den Neubau in Leverkusen hatte die pronova BKK der Landmarken AG den Zuschlag unter mehreren Anbietern im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung erteilt. Im Wettbewerb hatte sich das Entwurfskonzept des Aachener Unternehmens sowohl in der Wirtschaftlichkeit als auch bei fachlichen Kriterien durchgesetzt, z.B. bei der architektonischen Gestaltung und der Umsetzung des Raumprogramms von pbs architekten und 3PLUS Freiraumplaner. Weil auch eine längere Frostperiode im Winter dem Zeitplan nichts anhaben konnte, ist die Übergabe an die pronova BKK als Mieter wie geplant für das erste Quartal 2018 vorgesehen.

Über die Landmarken AG

Die Landmarken AG zählt mit zahlreichen Projekten in vielen Städten und einem Projektvolumen von 480 Millionen Euro zu den namhaften Projektentwicklern in NRW. Sie realisiert Büro- und Spezialimmobilien, unter anderem Verwaltungsbauten, Forschungsimmobilien, Hotelprojekte, Sonder- und Denkmalschutzobjekte oder ganze Quartiersentwicklungen mit heterogenem Nutzungsangebot. Darüber hinaus entwickelt die Landmarken AG öffentlich geförderte und hochwertige Wohnquartiere. Im Bereich Einzelhandel reicht das Portfolio von der Revitalisierung bis zum Neubau, vom Fachmarktzentrum bis zum innerstädtischen Kaufhaus und zur Entwicklung innovativer Einzelhandelskonzepte. Als Mitglied der DGNB – Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – verpflichtet sie sich deren ökonomisch-ökologischem Leitbild. Der Anspruch der Landmarken AG: „Wir gestalten die Zukunft, wir gestalten Regionen mit."

Über die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen großer Weltkonzerne wie z.B. Ford, Bayer, BASF, Continental und Hapag-Lloyd entstanden. Die Kasse ist bundesweit für alle Interessierten geöffnet. Über 675.000 Kundinnen und Kunden schätzen die persönliche Betreuung, den exzellenten Service und die umfassenden Leistungen. Die pronova BKK ist mit einem dichten Geschäftsstellennetz an rund 80 Kundenservice- und Beratungsstellen vertreten. Sie gehört zu den vier größten Betriebskrankenkassen und zu den größten Krankenkassen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.pronovabkk.de.

Weiterführende Links

Mehr Informationen zur Landmarken AG und ihren Projekten erhalten Sie unter: