Menü Menü schließen

Pressemitteilungen

pronova BKK unterzeichnet Luxemburger Deklaration

Ludwigshafen, 29. Juni 2016: pronova BKK-Vorstand Lutz Kaiser hat die „Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union" unterzeichnet. Damit verpflichtet sich die Kasse bestimmte Präventions- und Arbeitsschutzrichtlinien als Arbeitgeberin einzuhalten und die in der Deklaration beschriebenen Grundsätze zu teilen.

Ein ganzheitliches Vorgehen, die Einbeziehung der Mitarbeitenden, soziale Unterstützung und die Verankerung von Gesundheitszielen sind einige der Maßstäbe, die die Deklaration vorsieht. „Die Arbeitswelt unterliegt einem steten Wandel. Ob Globalisierung, neue Informationstechnologien oder eine längere Lebensarbeitszeit – diesen Herausforderungen müssen wir uns auch als Arbeitgeberin von über 1.300 Mitarbeitenden stellen. Die pronova BKK hat deshalb bereits vor einigen Jahren ein internes Gesundheitsmanagement eingeführt", sagt Vorstand Lutz Kaiser. Durch verbesserte Arbeitsbedingungen, einer aktiven Beteiligung der Beschäftigten und Stärkung persönlicher Kompetenzen fördert die Krankenkasse das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Damit beweist die pronova BKK, dass sie den verbindlichen Leitsätzen der Luxemburger Deklaration entspricht und sie weiter fortführt. „Mit der Unterzeichnung verpflichten wir uns, auch zukünftig die Grundsätze der Deklaration zu berücksichtigen. Wir setzen ein positives Signal für unsere betriebliche Gesundheitsförderung als Bestandteil einer modernen Unternehmensstrategie und bekräftigen gleichzeitig die verbindlichen Leitlinien", so Kaiser.

Zur „Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union":

1997 wurde die Luxemburger Deklaration von den Mitgliedern des Europäischen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung (ENWHP) verabschiedet, um die gesundheitliche Prävention und den Arbeitsschutz der Unternehmen in den Mitgliedsländern zu unterstützen. Zudem sollen Mitgliedsstaaten ermutigt werden, der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) einen höheren Stellenwert einzuräumen.

Über die pronovaBKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschlüssen der Betriebskrankenkassen großer Weltkonzerne wie z.B. Bayer, BASF, Ford, Continental oder Hapag-Lloyd entstanden. Die Kasse ist bundesweit für alle Interessierten geöffnet. Über 670.000 Kundinnen und Kunden schätzen die persönliche Betreuung, den exzellenten Service und die umfassenden Leistungen. Die pronova BKK ist mit einem dichten Geschäftsstellennetz an rund 80 Kundenservice- und Beratungsstellen vertreten. Sie gehört zu den fünf größten Betriebskrankenkassen und zu den größten Krankenkassen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.pronovabkk.de.