Menü Menü schließen

​​Ak­tu­el­le The­men

Diese Suppe gibt Kraft von innen!

Seit Ewigkeiten wird die klassische Hühnersuppe als bewährtes Hausmittel bei einer nahenden Erkältung geschätzt. Inzwischen ist diese Wirksamkeit auch wissenschaftlich belegt – und das sogar auf vier Ebenen gleichzeitig:

  • Für Entzündungen verantwortliche weiße Blutkörperchen werden durch in der Hühnersuppe enthaltene Substanzen blockiert.
  • Temperaturempfindliche Erreger werden an der Vermehrung gehindert.
  • Der Sekretabfluss wird durch die heißen Dämpfe angeregt.
  • Weitere, speziell in der Hühnersuppe enthaltene Wirkstoffe stimulieren unsere Immunabwehr – Krankheitserreger können besser abgewehrt werden. Diesen Effekt können Sie durch die Zugabe von zwei oder drei gehackten Chilischoten noch zusätzlich steigern.

Unsere Zutaten für sechs Portionen (möglichst in Bio-Qualität):

  • 1 Suppenhuhn
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 3 TL Gemüsebrühekonzentrat
  • Salz und Pfeffer
  • 3 L Wasser

Tipp: Verwenden Sie die gesunde Hühnerbrühe als Grundlage für eine herzhafte Gemüsesuppe mit Nudeleinlage!

Das Wasser in einen großen Suppentopf mit etwas Salz zum Kochen bringen. Das küchenfertige Huhn in den Topf geben, etwas Pfeffer hinzufügen und in ca. 90 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Huhn herausnehmen, abkühlen lassen und in kleine, mundgerechte Stücke zerteilen. Damit Zwiebeln und Suppengrün nicht völlig zerkochen und alle wertvollen Inhaltsstoffe komplett verlieren, die Gemüsezutaten erst nach dem Huhn für ca. 15 Minuten zusammen in der Hühnerbrühe garen. Zum Schluss die Fleischstücke wieder in die Brühe geben, alles noch einmal kurz aufkochen lassen und abschließend die fein gehackte Petersilie darüberstreuen. Reste lassen sich problemlos in Portionsdosen einfrieren und mehrere Monate aufbewahren.