Menü Menü schließen

Familie

Work-Life-Balance: Karriere und Familie unter einem Hut!

Einen guten Job machen, für seinen Partner interessant bleiben, sich um die Familie kümmern, Freundschaften pflegen, den Haushalt organisieren. Das klingt nach einem ziemlichen Programm und ist doch einfach nur der Alltag von berufstätigen Müttern und Vätern wie Ihnen.

Work-Life-Balance - Auf die innere Einstellung kommt es an

Vermutlich kennen Sie bereits alle schlauen Tipps für ein besseres Zeitmanagement. Die „richtige Morgenroutine" oder frühe Zubettgehzeiten – die Ratgeber überschlagen sich bei diesem Thema. Auch Anti-Stress-Tipps kommen nicht zu kurz. Stehen Sie während der Arbeit auf, laufen Sie umher. Springen Sie herum und „schütteln" Sie den Stress einfach von sich ab. Augenübungen, Kopfmassagen, Strecken! Tipps, die Sie wahrscheinlich nie in Anwendung gesehen oder im Daily Business selbst befolgt haben.

Eine Empfehlung, die deutlich leichter und vor allem nachhaltiger in den Alltag zu integrieren ist: Lassen Sie die Vorstellung los, alles perfekt zu meistern. Betrachten Sie Ihre vermeintlichen Verpflichtungen mit etwas Abstand. An der einen oder anderen Stelle werden Sie feststellen, dass es nicht immer 100% sein müssen – oft reichen auch mal 80%.

Kleine Stellschrauben, die Ihren Alltag erleitern können

Sagen Sie „Ja!" zu Hilfe und tun Sie sich mit anderen Eltern zusammen. Stimmen Sie sich untereinander ab und organisieren Sie für Ihre Kinder gemeinsame Übernachtungsfeiern. Das Resultat: glückliche Kids und abwechselnd ausgeruhte Eltern. Auch in Sachen Mittagessen muss es nicht immer das 3-Gangmenü sein. Einfache Gerichte, von denen Sie auch mal etwas einfrieren können, ersparen viel Stress. Auch der Haushalt darf mal kürzertreten. Die Kleinen richten großes Chaos an? Lassen Sie es ruhig mal liegen. Es muss nicht immer jedes Zimmer perfekt aufgeräumt sein. Und gönnen Sie sich zwischendurch ein freies Wochenende. Die Großeltern kümmern sich sicher gerne ein paar Tage um die Kids. So haben Sie Zeit für sich!

An den verschiedensten Stellen gibt es ein paar kleine Stellschrauben, die Ihren Alltag entzerren können. Atmen Sie durch und ermöglichen Sie sich ein wenig Abstand zu all Ihren Todo´s. Was braucht wirklich jeden Tag Ihre volle Aufmerksamkeit? Wo reicht es, nur hin und wieder mal aktiv zu werden? Wo können Sie sich Aufgaben mit ihrem Partner anders aufteilen, wo lassen sich vielleicht auch Großeltern oder befreundete Eltern einbeziehen? Und machen Sie sich keine Sorgen: Ihre Freunde wissen, wie viel Stress Sie haben – sie verstehen es, wenn Sie auch mal eine Verabredung absagen. Auch im Job können Sie ab und zu mal etwas kürzer treten, um Ihre Reserven aufzutanken. Je nachdem was Sie beruflich machen, können Sie vielleicht sogar bei Ihrem Arbeitgeber einen Tag Homeoffice aushandeln. Oder eine andere zeitliche Verteilung, die Ihnen mehr Planungsspielraum ermöglicht?

Gönnen Sie sich auch im stressigsten Alltag eine kleine Pause. Manchmal reicht es schon, nur 5 Minuten eine Tür hinter sich zu schließen, durchzuatmen und nichts zu tun als einfach nur alleine zu sein. Mit der guten Gewissheit, dass Sie bereits alles tun, was Sie können. Und das ist oft mehr als genug!

Der Stress-Coach: 10 Wochen, die alles verändern

Stress-Coach: 10 Wochen, die alles verändern

Und wenn Ihnen doch mal alles zu viel wird, dann melden Sie sich einfach bei unserem Online-Coach zum Thema Stress an. Dieser begleitet Sie auf Ihrem Weg zu einer gesunden Balance und informiert Sie wöchentlich interaktiv rund um das Thema Stress.