Formalitäten bei der Bewerbung

Du bist unsicher, ob du deine Bewerbung per Post oder Mail schicken sollst? Fügt man heutzutage noch ein Bild hinzu? lass es nicht an den Feinheiten scheitern! Diese Fragen bespricht Celine heute mit unseren Bewerberwerbern.

Auf einen Blick

  • Schickt man die Bewerbung per Post oder Mail ab?
  • Fügt man heutzutage noch ein Bild zur Bewerbung hinzu?
  • Was sind No-Gos, die man unbedingt vermeiden sollte?
  • Was war die beste Bewerbung, die ihr je bekommen habt?
  • Und was die schlimmste?

Eingebettetes YouTube-Video

Hinweis: Um dieses Video anzusehen, akzeptiere bitte die Cookie-Einstellungen.  Alternativ kannst du das Video direkt auf YouTube ansehen.

Mit Foto, ohne Foto, online oder per Post?

Wie macht man das heute?

Nino Mariani - HR-Experte aus der Hotellerie: Ich würde auf jeden Fall empfehlen, ein Foto mitzuschicken, weil es uns interessiert, wer die Person ist, die hinter der Bewerbung steht.

Katrin Küpper - Human Ressources Manager Vaillant Group: Der einfachste Weg ist es, die Online-Bewerbung meistens in dem Portal, welches die Unternehmen schon anbieten hochzuladen - gerne mit Foto.

Janina Münch - Personalwesen BRAUN: Wir legen keinen Wert aufs Foto, weil wir nach dem Talent entscheiden, das uns zu gesendet wurde und nicht nach dem Bild der Bewerberin oder des Bewerbers. Per Post oder per E-Mail, das ist dir bei uns überlassen. Dies ist aber tatsächlich standortabhängig. Wir nehmen bei uns beides an - Per Post oder per E-Mail.

Geld und Urlaub - Wie frage ich am besten?

Thomas Schäbler - Personalwesen Procter & Gamble Manufacturing GmbH: Die Frage nach dem Gehalt ist genauso wichtig wie die Frage nach dem Urlaub. Das sind Dinge, die für dich als Bewerber vielleicht für den Ausschlag notwendig sind, welchem Unternehmen du eine Zusage gibst.

Nino Mariani: Frag einfach unverblümt. Die Themen Geld und Urlaub ist kein Geheimnis, die bekommst du als jeder Ausbildungsverordnung, die stehen überall im Internet. Sprich uns einfach drauf an.

Jetzt mal vielleicht eine etwas andere Frage: Wenn ich garantiert nicht genommen werden will, welche Fehler muss ich da machen?

Katrin Ebert - Personalreferentin Ford: Das ist tatsächlich eine sehr ungewöhnliche Frage, weil ich denke, wenn man nicht eingeladen werden möchte, dann sollte man sich nicht bei dem Unternehmen bewerben. Also es gibt natürlich ein paar ganz offensichtliche Dinge, wie wenn ein Online-Test vorgeschaltet ist, dass man sich einfach darauf gar nicht vorbereitet und durchfällt. Dann hat sich die ganze Sache schon erledigt. Aber grundsätzlich sollte man sich die Arbeit ersparen, weil das ist schon ziemlich umständlich so eine Bewerbung zu formulieren und das muss man ja nicht tun, wenn man eigentlich gar kein Interesse hat.

Katrin Küpper: Ein fehlerhafter und lückenbehafteter Lebenslauf, weil das ist die erste Visitenkarte, die er dem Unternehmen zur Verfügung stellt und wenn extrem viele Rechtschreibfehler – extrem viele Lücken – im Lebenslauf sind, dann werdet ihr definitiv nicht eingeladen.

Darum sind wir die richtige Krankenversicherung für dich

Übrigens, mit uns von der pronova BKK wird nicht nur deine Bewerbung besser. Wir unterstützen dich bei allen Fragen rund um deine Krankenversicherung, damit du dich als Azubi ganz auf deinen Berufseinstieg konzentrieren kannst.

Sichere dir mit unserem Bonusprogramm schon in deinem ersten Jahr bis zu 170 Euro Cashback. Oder passe mit unseren Wahltarifen die Krankenversicherung flexibel auf deine Bedürfnisse an. Wir von der pronova BKK sind dein Gesundheitspartner – weil wir uns kümmern!

Hast du noch Fragen zum Thema?
Du hast weitere Fragen oder möchtest die persönliche Beratung durch unsere Experten und Expertinnen wahrnehmen? Dann kontaktiere uns jetzt über das Gesundheitstelefon unter 0621 53391-1000 oder starte einen Chat mit uns.

Mehr zum Thema