Bewerbung auf naechste Level

Hebe deine Bewerbung auf das nächste Level

Wie sticht man aus der Masse der Kandidatinnen und Kandidaten heraus? Was war die beste Bewerbung, die unsere Profis je gesehen haben – und was die schlimmste? Das besprechen wir in Folge 4!

Auf einen Blick

  • Wie mache ich aus meiner Bewerbung eine gute Bewerbung?
  • Eindruck ist alles – wie schaffe ich es aufzufallen?
  • Was war die beste Bewerbung, die ihr je gesehen habt – und was die schlechteste?

Eingebettetes YouTube-Video

Hinweis: Um dieses Video anzusehen, akzeptiere bitte die Cookie-Einstellungen.  Alternativ kannst du das Video direkt auf YouTube ansehen.

Wie mache ich aus meiner Bewerbung eine gute Bewerbung?

Thomas Schäbler, Procter & Gamble: Gestalte sie so attraktiv und so informativ wie möglich. Nehme keine standardisierte Bewerbung aus dem Internet, sondern versuche dich in deiner Bewerbung bestmöglich hervorzuheben und dich authentisch in dieser Bewerbung rüberzubringen.

Katrin Küpper, Vaillant: Die wichtigsten Punkte, die wichtigsten Stationen, sollten entsprechend genannt werden. Aber lasst euch auf jeden Fall noch viel Platz für das Bewerbungsgespräch. Ihr solltet halt nicht alle eure Kenntnisse, alle Informationen in den Lebenslauf packen.

Eindruck ist alles – wie schaffe ich es aufzufallen?

Katrin Ebert, Ford: Es gibt ja durchaus sehr kreative Berufsbilder. Da darf man auch, ich sag mal, ein bisschen mehr geben bei der Bewerbung. Wir hatten also schon Veranstaltungskaufleute mit Konfetti in der Bewerbung. Aber wenn man sich für – ich sage mal – einen klassischen Beruf bewirbt, dann ist weniger oft mehr.

Janina Münch, Braun: Du kannst auffallen, indem du interessante Fakten über dich erzählst, die bei uns in Erinnerung bleiben.

Katrin Küpper: Für mich ist es ganz, ganz wichtig, dass jemand natürlich und authentisch im Bewerbungsgespräch erscheint und nicht aufgesetzt.

Thomas Schäbler: Grundsätzlich gilt: so ehrlich, so höflich, aber auch so lustig wie möglich. Denn ein Gespräch soll beiden Seiten Spaß machen.

Was war die beste Bewerbung, die die ihr je gesehen habt?

Katrin Küpper: Die beste Bewerbung beziehungsweise die originellste Bewerbung war eine Bewerbung in Form einer Zeitung. Ein Bewerber hat sich dort auf eine kreative Stelle im Marketing beworben und die Bewerbung hat wirklich Eindruck hinterlassen.

Thomas Schäbler: Das schönste Vorstellungsgespräch: Wir haben von Anfang bis zum Ende wirklich gelacht. Der Bewerber/die Bewerberin war lustig, war aber auch aufgeschlossen. Ihm/ihr hat es genau so viel Spaß gemacht wie uns und nach so einem Gespräch geht man raus und sagt: „Toll, die Person möchte ich haben!“ Solche Gespräche, die bleiben einfach im Gedächtnis.

Und andersrum, was war die schlechteste Bewerbung, die ihr je gesehen habt?

Katrin Ebert: Ja, das ist eine gute Frage - ich würde sagen, ganz schlimm negativ auffällig sind immer solche, in denen Dokumente schief eingescannt oder fleckig oder zerknittert sind. Oder die Bewerbungsfotos einfach Selfies oder Strandbilder sind. Also einfach solche, die wirklich wenig professionell wirken, beziehungsweise wo man sehen kann: Hey, der Kandidat oder die Kandidatin hat sich gar keine Mühe damit gegeben.

Nino Mariani – HR-Experte aus der Hotellerie: Du siehst auch oft, dass es einfach nur ein copy & paste Text ist, wo eventuell die falsche Stellenbeschreibung beziehungsweise die falsche Position drinsteht. Vielleicht sogar im schlimmsten Fall der falsche Ansprechpartner.

Darum sind wir die richtige Krankenversicherung für dich

Übrigens, mit uns von der pronova BKK wird nicht nur deine Bewerbung besser. Wir unterstützen dich bei allen Fragen rund um deine Krankenversicherung, damit du dich als Azubi ganz auf deinen Berufseinstieg konzentrieren kannst.

Sichere dir mit unserem Bonusprogramm schon in deinem ersten Jahr bis zu 170 Euro Cashback. Oder passe mit unseren Wahltarifen die Krankenversicherung flexibel auf deine Bedürfnisse an. Wir von der pronova BKK sind dein Gesundheitspartner – weil wir uns kümmern!

Social Media - Immer gut informiert!
Du willst informiert bleiben, dann abonniere doch unsere Social-Media-Kanäle: Instagram Facebook und YouTube.

Mehr zum Thema